Abo
  • Services:

Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz

Beim Mixen von Zaubertränken hingegen gilt es, unter Zeitdruck jeweils zum richtigen Mittel zu greifen und es in einen großen Kessel zu schütten - so lange, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Nebenbei muss der Spieler auf die Temperatur und den entstehenden Rauch achten. Wenn die Suppe zu heiß wird, misslingt sie. Für die Duelle hingegen muss der Spieler einfache Zaubersprüche beziehungsweise ihre passende Tastaturkombination auswendig lernen, was in den Duellierclubs geübt werden kann. Dann lassen sich Kontrahenten lähmen, entwaffnen oder durch man kann durch eine geschickte Bewegung feindlichen Attacken ausweichen. Der Schwierigkeitsgrad dieser Aufgaben steigt im Spielverlauf an, bleibt aber trotzdem immer einsteigerfreundlich. Selbst ungeübte PC- und Konsolenbesitzer können nach bereits acht Stunden den Abspann sehen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Technik präsentiert sich ähnlich wie das Spiel: solide, aber alles andere als atemberaubend. Hogwarts und Umgebung sind stimmungsvoll in Szene gesetzt, zudem sprechen zumindest einige der Charaktere mit den original Filmstimmen. Mehr Details hätten allerdings weder den Charakteren noch den Räumen geschadet; ausgereizt wird die Hardware sicherlich nicht.

Harry Potter und der Halbblutprinz ist für Xbox 360, Playstation 3, Wii, Windows-PC, Nintendo DS und PSP erhältlich und kostet je nach Plattform zwischen 30 und 60 Euro. PC-Spieler benötigen einen Rechner mit Windows XP oder Vista, einer CPU mit 1,8 GHz und 512 MByte RAM. Als Grafikkarte muss mindestens eine Geforce 2MX oder eine Radeon 7500 vorhanden sein. Das Spiel hat eine USK-Einstufung ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit

Harry Potter und der Halbblutprinz ist auf Konsole und PC ein durchaus unterhaltsames Vergnügen - zumindest für Fans der Bücher, die sonst eher selten vor der Konsole sitzen. Erfahrenen Spielern wird zu wenig Abwechslung geboten, zudem ist der Schwierigkeitsgrad arg niedrig. Wer das Buch noch nicht gelesen oder den Film noch nicht gesehen hat, dürfte Probleme haben, der Handlung zu folgen.

 Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

Sam 97 04. Okt 2010

ich habe gerade erst begonnen zu spielen und bin jetzt schon begeistert davon. am meisten...

Romilly 17. Jul 2009

Na, ich könnte ja jetzt auch sagen, dass Conan hirnrissiger Blödsinn ist und mit...

Next Door Nikki 13. Jul 2009

Sasha Grey kann doch nix. Die sieht doch scheiße aus.

Unreal 1 12. Jul 2009

Unreal 1 ist sogar noch älter und hatte ebenfalls eine bessere Grafik als Harry Popler

Leyenspieler 12. Jul 2009

Ich würde es spielen.


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /