Abo
  • Services:

Zweiter Release Candidate von KDE 4.3

Entwicklung für KDE 4.4 schon offen

Der zweite Release Candidate der Desktopumgebung KDE 4.3 ist verfügbar. Neue Funktionen enthält die Software nicht, nur Fehlerkorrekturen. Die Veröffentlichung der finalen Version steht diesen Monat an.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.3 hebt sich optisch mit dem neuen Theme Air von den früheren KDE-4.x-Versionen ab. Jedoch ist das alte Theme Oxygen auch weiter wählbar. Neu ist die Integration von Geolocation-Diensten. Zu den Widgets ist das Social-Desktop-Widget hinzugekommen, das unter anderem andere bekannte Nutzer in der Nähe präsentiert.

Der Release Candidate enthält allerdings keine neuen Funktionen, sondern korrigiert nur Fehler, die mit der vorigen Testversion auftraten. Am 28. Juli 2009 soll KDE 4.3 dann erscheinen. Derweil wurde der Entwicklungszweig für KDE 4.4 bereits eröffnet, so dass die Entwickler bereits an der übernächsten Version arbeiten können. KDE 4.4 ist für Januar 2010 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Satan 11. Jul 2009

In 4.2 hab ichs nicht ausprobiert. In 4.3 laeufts aber problemlos. Hab hier noch den RC1...

adriano 11. Jul 2009

Sehr schön, dank dafür!

fsfs 10. Jul 2009

Verschwörung!


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /