Abo
  • Services:

Memcached 1.4 veröffentlicht

Mehr Geschwindigkeit und neues Binärprotokoll

Mehr Geschwindigkeit und ein neues Binärprotokoll, das zusätzliche Funktionen ermöglicht, bringt Memcached 1.4. Die Open-Source-Software kommt bei vielen größeren Websites zum Einsatz, um Datenbanksysteme zu entlasten und die Antwortgeschwindigkeit zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Memcached-Entwickler haben stark an der Geschwindigkeit von Memcached gefeilt und dazu unter anderem Ideen von Facebook aufgegriffen, die die Skalierbarkeit verbessern sollen. Vor allem Memcached-Installationen auf Multicore-Systemen sollen von den Änderungen profitieren. Zudem ist die CAS-Prüfung nun abschaltbar, was 8 Byte pro Item einsparen kann, sofern CAS nicht benötigt wird. Die Prüfung sorgt dafür, dass Items nur dann gespeichert werden, wenn sie von keinem anderen Client aktualisiert wurden.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Ein neues Binary-Protokoll erlaubt die Einführung neuer Funktionen, so dass CAS nun fast überall zur Verfügung steht. Das alte Memcached-Protokoll wird aber nicht abgeschafft, es soll auch in Zukunft weiter unterstützt werden.

Zudem gibt es einige neue Statistikfunktionen, bestehende lassen sich zum Teil feiner auflösen.

Memcached 1.4 steht ab sofort unter code.google.com/p/memcached zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Verwundert 26. Jul 2009

Du hast überhaupt nichts verstanden, nichtmal das Prinzip WAS bitte soll dir der...

Verwundert 13. Jul 2009

Wozu sollte man gerade eine Anwendung wie memcache auf Windows laufen lassen? Das einzige...

René L. 10. Jul 2009

redis erlaubt als Werte nicht nur Strings, sondern auch Listen, das macht es einfacher...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /