Google sucht gezielt nach freien Bildern

Bildsuche nach Nutzungsrechten filtern

Google erweitert seine Bildsuche um einen Creative-Commons-Filter. So wird es möglich, mit Google gezielt nach Bildern mit freien Nutzungsrechten zu suchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Suchoption versteckt Google in seiner erweiterten Bildsuche unter dem Punkt Nutzungsrechte. Hier können Nutzer einstellen, dass nur Bilder gefunden werden, die zur Wiederverwendung, kommerziellen Nutzung, Wiederverwendung mit Veränderungen oder kommerziellen Nutzung mit Veränderungen gekennzeichnet sind.

Stellenmarkt
  1. IT Demand Manager & Enterprise Architect (m/w/d)
    RATIONAL Dienstleistungsgesellschaft mbH, Landsberg am Lech
  2. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent für Telematik (m/w/d), Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Gefunden werden dann jeweils Bilder, die mit einer entsprechenden Lizenz getaggt sind. Das können Creative-Commons-Lizenzen sein, aber auch Bilder unter der GNU Free Documentation License oder solche, die als Public Domain gekennzeichnet sind. Gezielt nach Bildern, die unter einer bestimmten Lizenz stehen, kann nicht gesucht werden.

Google übernimmt keine Verantwortung dafür, dass die Lizenzinformationen korrekt sind. Wer ein Bild nutzen möchte, sollte die jeweiligen Lizenzbedingungen selbst prüfen.

Eine allgemeine Suche nach Creative-Commons-Inhalten bietet Google bereits seit 2005 an und folgte damit Yahoo, das als Erstes eine Creative-Commons-Suche hatte. Die Organisation Creative Commons selbst verweist unter search.creativecommons.org auf verschiedene Suchmöglichkeiten für Inhalte unter den eigenen Lizenzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erste Trucks für Pepsi
Teslas Lkw-Produktion fünf Jahre nach Vorstellung gestartet

Der Tesla Semi Truck wird fünf Jahre nach seiner Vorstellung nun gebaut. Die ersten Exemplare gehen an Pepsi.

Erste Trucks für Pepsi: Teslas Lkw-Produktion fünf Jahre nach Vorstellung gestartet
Artikel
  1. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Scout: Amazon beendet Testbetrieb für Lieferroboter
    Scout
    Amazon beendet Testbetrieb für Lieferroboter

    Mehrere Hundert Angestellte haben bei Amazon am Scout-Lieferroboter gearbeitet. Für diese wird intern nach anderen Einsatzmöglichkeiten gesucht.

  3. Sennheiser TV Clear Set im Test: Eine teure Lösung für ein spezielles Problem
    Sennheiser TV Clear Set im Test
    Eine teure Lösung für ein spezielles Problem

    Mit den Hörstöpseln TV Clear Set von Sennheiser sollen Dialoge im TV besser zu verstehen sein. Das klappt sehr gut.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • Need for Speed Unbound vorbestellbar • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /