Abo
  • Services:

Silverlight 3 ist fertig

Neue 3D-Funktionen und Animationen

Neu sind auch 3D-Funktionen, die ebenfalls die Hardwarebschleunigung des Grafikchips nutzen können. Entwickler können Inhalte auf eine 3D-Ebene legen und diese dann nach Belieben rotieren und skalieren. Auch Pixel-Shader-Effekte werden unterstützt. Microsoft liefert hier Weichzeichnen und Schattenwurf mit und stellt neue Animationseffekte wie Spring und Bounce zur Verfügung. Zudem können eigene mathematische Formeln für Animationen hinterlegt werden. Mit Deep Zoom kann nahtlos durch große Bildbestände navigiert werden.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Lidl Digital, Leingarten

Darüber hinaus bringt Silverlight 3 mehr als 60 neue Interface-Elemente samt Quellcode mit, darunter Diagramme, neue Layoutcontainer wie Dock und Viewbox, Bedienelemente wie Autocomplete, Treeview und Datagrid. Alle stehen in neuen Designthemes zur Verfügung, die zudem angepasst werden können.

Einzelne UI-Elemente können zudem mit CLR-Objekten oder anderen UI-Komponenten via XAML verbunden werden, beispielsweise ein Schieberegler mit der Lautstärkeregelung des Mediaplayers. Zudem gibt es neue Möglichkeiten zur Datenvalidierung und Unterstützung von Business-Objects auf Client- und Serverseite.

Silverlight-Inhalte für Suchmaschinen

Um Silverlight-Inhalte suchmaschinenfreundlich zu machen, führt Microsoft Deep-Links ein. So lassen sich Bookmarks auf einzelne Seiten einer Applikation setzen. Microsoft stellt dazu ein SEO-Whitepaper bereit.

Eine Druckfunktion fehlt Silverlight auch in der Version 3. Diese sei aus Sicherheitsgründen schwierig umzusetzen, so Microsoft.

Silverlight 3 steht ab sofort unter microsoft.com/silverlight für Windows und MacOS X zum Download bereit, auch wenn eine offizielle Ankündigung noch aussteht. Die Linux-Variante Moonlight wird weitgehend von Novell entwickelt und hinkt Microsofts Version hinterher.

 Silverlight 3 ist fertig
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

lübke 19. Aug 2009

java auch !!!! da könnte ich ne bullet time aufnahme machen um n java server zu ....

WindowsLöschung... 16. Jul 2009

Ist das das Surfbrett vom Silversrufer? Fand den immer schon schwul und sein Surfbrett...

SilverlightTester 13. Jul 2009

Das bedeutet, das ich mich nicht dazu zwingen lasse Visual Studio und die Expression...

schneckeNr1 13. Jul 2009

Auch wenn dein Beitrag nach Ironie klingt - Hardwarebeschleunigung ist seit Version 10 in...

Nie wieder Linux 13. Jul 2009

Linux ist aber sowas von gescheitert. Das will echt niemand haben: Nachdem Linux...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /