Abo
  • Services:
Anzeige

Sony-Chefs äußern sich zum Preis der Playstation 3

Forderungen nach Preissenkungen für die PS3 zurückgewiesen

Seit Monaten machen Spielepublisher Druck auf Sony, den Preis für die Playstation 3 zu senken. Jetzt wehrt sich das Unternehmen: Insbesondere Sony-Chef Howard Stringer möchte mit der Konsole lieber Geld verdienen, statt auf die Gamesbranche zuzugehen. Und er stichelt gegen Activision-Chef Bobby Kotick.

Howard Stringer, Chef von Sony
Howard Stringer, Chef von Sony
"Ich würde mit jeder verkauften Playstation Geld verlieren. Was wäre das für eine Logik?". Mit diesen Worten wies Sony-Chef Howard Stringer Forderungen aus der Spielebranche zurück, den Preis der Playstation 3 zu senken und so für eine größere Verbreitung der Konsole zu sorgen. Als Antwort auf Aussagen von Bobby Kotick, Chef von Activision, antwortete Stringer: "Er setzt mich unter Druck, und ich setzte ihn unter Druck. Das liegt in der Natur des Geschäfts."

Anzeige

Inzwischen hat sich auch Jack Tretton, Chef von Sony Computer Entertainment of America, zu dem Thema geäußert. "Die Leute denken nur auf kurze Sicht, dabei ist die Plattform keine drei Jahre alt. Sie hat mal 599 Dollar gekostet, jetzt sind es 399. Wir schätzen es, dass der Preis so wichtig genommen wird, aber man muss die Überzeugung und das Vertrauen haben, dass man sich langfristig auf dem richtigen Weg befindet und letztlich alle Konsumenten bekommt, die man haben will", sagte Tretton und fügte hinzu: "Das gelingt nicht am ersten Tag, aber wir wollen sie innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren bekommen."

Activision-Chef Kotick hatte Mitte Juni 2009 darauf hingewiesen, dass die Zahl der pro Kunde gekauften Spiele auf der Playstation 3 abnehmen würde, falls Sony die Preise nicht senke. Times Online sagte er: "Betrachten wir 2010 und 2011, dann müssen wir eventuell prüfen, ob wir die Konsole unterstützen - Gleiches gilt für die PSP." Neben Kotick fordert mittlerweile ein weiterer Publisher, dass Sony seine Strategie überdenkt. So sagte Kenji Matsubara, Chef von Tecmo Koei, der US-Seite CVG: "Aus Sicht eines Publishers würden wir eine Preissenkung begrüßen. Wir warten darauf, ganz klar."


eye home zur Startseite
Der Franz 05. Aug 2009

Mit den Preisen stimmt schon. Der Publisher hat die Wahl des Preissegmentes, davon hängt...

Scatty 17. Jul 2009

Ja die neuen Spiele für die Wii sind alle so ziemlich Müll. Und ja es gibt diese Perlen...

sleipnir 13. Jul 2009

Hallo Es ist gut das es mehrere Konsolenhersteller gibt . Dadurch gewinnt nur der...

mellovibe 10. Jul 2009

du hast keine ahnung !!

Stalkingwolf 10. Jul 2009

Das Kapital verschiebt sich. Es ist nicht unendlich vorhanden und somit bleibt immer was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: SC_Fanatiker

    Eheran | 23:25

  2. Re: Ob Vodafone dann LTE für Drittanbieter...

    ManuPhennic | 23:25

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Niaxa | 23:13

  4. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    Der Held vom... | 23:10

  5. Problematisch für Roaming

    HabeHandy | 23:04


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel