Abo
  • Services:

Qnap-Firmware mit Grafikoberfläche und iSCSI für ältere NAS

Version 3.1 für alle Geräte ab TurboStation TS-109

Für seine Netzwerkspeicher ab der TurboStation TS-109 hat Qnap die neue Firmwareversion 3.1 veröffentlicht. Auch die älteren Geräte erhalten damit Funktionen wie iSCSI und eine schnellere Wiederherstellung von RAIDs. Die neue Benutzeroberfläche ist zudem grafisch gestaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der neuen Firmware rüstet Qnap Funktionen wie iSCSI und die Unterstützung für das Dateisystem Ext4 nach. Mit Ext4 lassen sich auf den Turbostations Volumes bis 16 TByte anlegen, das Dateisystem selbst beherrscht in anderen Systemen aber noch größere logische Laufwerke. Durch die Nutzung von Ext4 verspricht Qnap zudem einen um 10 Prozent höheren Durchsatz, ob das auch für Windows-Freigaben (SMB) gilt, ist noch nicht klar.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Apples Bonjour-Service wird nun auf allen Geräten unterstützt, ebenso wie der "Bitmap-Modus" für die schnellere Wiederherstellung eines RAID nach Stromausfall oder beim Defekt eines einzelnen Laufwerks. Bonjour und Ext4 funktionieren auch nach dem Update nicht auf den Modellen TS-109, 209, 409 und 409U, hier reicht die Prozessorleistung nicht aus.

 

Wenn die vielen Zusatzfunktionen der Geräte wie der DLNA-zertifizierte UPnP-Server von TwonkyMedia und Clients für Emule und BitTorrent nicht reichen, kann man sie über QPNK-Pakete von Drittherstellern nachrüsten. Diese Schnittstelle ist ebenfalls Teil der Firmware 3.1.

Die gesamten Funktionen lassen sich per Browser steuern, wozu eine mit Ajax gebaute grafische Oberfläche dient. Diese Benutzerschnittstelle, die zum größten Teil im Browser ausgeführt wird, soll die Leistung des NAS nicht bremsen, wenn während Dateitransfers Konfigurationen geändert werden.

Auf seinen Downloadseiten hat Qnap die Firmware 3.1 bisher nur für einen Teil der Geräte verlinkt. Das Update für alle Geräte findet sich auf einer eigenen Seite zur Firmware 3.1. Der Hersteller empfiehlt dringend, vor der Aktualisierung die auf dem NAS gespeicherten Daten zu sichern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  2. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  3. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  4. ab 519€ bei Alternate lieferbar

Der Kaiser! 11. Jul 2009

Da empfiehlt sich dann FreeNAS*. :P *http://www.freenas.org/

Der Kaiser! 11. Jul 2009

Dann steht Windows aber nackt da..

Ergänzung 09. Jul 2009

"Das Update für alle Geräte findet sich auf einer eigenen Seite zur Firmware 3.1." Auf...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /