Abo
  • Services:

Glow - JavaScript-Bibliothek der BBC als Open Source

JavaScript-Bibliothek unter der Apache 2.0-Lizenz

Die BBC hat ihre JavaScript-Bibliothek Glow als Open Source freigegeben. Die BBC nutzt Glow seit 2007 auf ihren eigenen Webseiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die BBC hat die Entwicklung von Glow begonnen, da die meisten bestehenden JavaScript-Bibliotheken nicht den Browser Support Standards der BBC entsprechen. So unterstützte die BBC damals noch Internet Explorer 5.5 und Safari 1.3.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Hays AG, Berlin

Glow vereinfachte DOM-Manipulation, Event-Handling und Animationen und umfasst zahlreiche User-Interface-Widgets. Mit dabei sind unter anderem die Module glow.anim für Animationen, glow.data zur Serialisierung und De-Serialisierung von Daten, glow.dom zur DOM-Manipulation, glow.dragdrop für Drag-and-Drop, glow.embed zum Einbetten von Flash-Objekten, glow.forms zur Validierung von HTML-Formularen und glow.net zum Senden und Empfangen von Daten von und zu einem Server. Glow.events stellt native Browserereignisse bereit.

Glow steht derzeit in der Version 1.5.1 zum Download bereit und unterliegt der Apache 2.0 Lizenz. Neben einer umfassenden Dokumentation stehen auch kommentierte Beispiele bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

ja-so-isses 09. Jul 2009

... MS Internet Explorer der Websprachen.

Object... 09. Jul 2009

Stimmt, da Standards ja auch voll blöd sind. Wo kommen wir denn da hin, wenn plötzlich...

Der Kaiser! 09. Jul 2009

Ja und nein. Schliesslich profitieren sie auch davon wenn jemand "externes" den Code...

RaiseLee 09. Jul 2009

Woran erinnert mich bloss Blackjack und Nutten... ;-)


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /