Abo
  • Services:

dLAN TV Sat nun auch mit Mac-Software

Netzwerktuner über Powerline mit EyeTV (Lite) empfangen

Devolos netzwerkfähiger Satelliten-TV-Tuner "dLAN TV Sat" wird jetzt auch unter MacOS X unterstützt. Der Hersteller legt seiner Hardware dazu fortan eine abgespeckte EyeTV-Software von Elgato bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DVB-S/S2-Tuner Devolo dLAN TV Sat PC wird mit der Sat-Anlage (LNB oder Multiswitch) verbunden und sendet das digitale Fernsehsignal mit theoretischen 200 MBit/s über die Steckdose in das heimische Stromnetzwerk.

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln, München
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Mit einem Homeplug-AV-Adapter können ein PC oder ein Notebook das Fernsehprogramm über das Stromnetz empfangen. Die beiliegende Software für Windows XP, Vista, Linux und MacOS X kann das Fernsehbild anzeigen und aufnehmen. Ein Senderwechsel während der Aufnahme ist in Verbindung mit dem dLAN TV Sat nicht möglich.

Für MacOS X liegt der Hardware nun Elgatos EyeTV Lite in der Version 1.1 bei. Wer bereits ein dLAN TV Sat besitzt, soll die Software von der Devolo-Homepage laden können. Der benötigte Freischaltcode wird über den Devolo-Support versandt.

Mehr Umfang bietet EyeTV, das seit der kürzlich veröffentlichten Version 3.1.2 ebenfalls dLAN TV Sat PC unterstützt. Damit wird dann unter anderem auch die Aufnahme von Serien erleichtert und mit dem enthaltenen tvtv-Jahresabo die Programmierung auch über das Internet möglich. Das Upgrade von EyeTV Lite zu EyeTV 3.x kostet 39,95 Euro, regulär kostet die TV-Software 79,95 Euro.

Da die Stromleitung verwendet wird, kann mit dLAN TV Sat PC und Powerline auf das Verlegen eines Coaxial-Kabels für den Satellitenempfang verzichtet werden. Erreicht werden Übertragungsraten von über 100 MBit/s, was für SD- und HDTV genügt.

Der Netzwerk-Sat-Tuner dLAN TV Sat PC kostet einzeln 259,90 Euro, im Paket (Starter Kit) mit einem dLAN-200-AVeasy-Adapter kostet der Empfänger 299,90 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 14,99€
  3. (-76%) 11,99€

Der Kaiser! 13. Jul 2009

Meins auch nicht.. Obwohl die Gratis-CDs immer recht "verlockend" waren.. ^^

oooooooop 09. Jul 2009

k.w.t.

dreammm 09. Jul 2009

Da gibts doch bessere Alternativen. Also hände weg.

Lolmaster 09. Jul 2009

Bringt den Maccern bloß nix, weil das MacBook nicht mehr fehlerfrei arbeitet. http://www...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /