Abo
  • Services:

Samsung baut 1,8-Zoll-Festplatte mit nativem USB-Controller

250 GByte mit zwei Platters im 1,8-Zoll-Format

Samsung will in Kürze eine Festplatte auf den Markt bringen, die im 1,8-Zoll-Formfaktor nicht nur 250 GByte unterbringt, sondern außerdem mit einem nativen USB-Controller arbeitet. Damit empfiehlt sich die Festplatte für externe Lösungen, die besonders stromsparend sein müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung produziert jetzt kleine 1,8-Zoll-Festplatten mit integriertem USB-Controller. Angeschlossen wird die neue Spinpoint N3U über eine native USB-Schnittstelle. Die PATA- oder SATA-Schnittstelle findet sich auf der Platine der Festplatte nicht. Auch ein Controller dafür existiert nicht. Die Festplatte kommuniziert also ohne Übersetzung mit dem USB-Host.

Samsung Spinpoint N3U mit USB-Anschluss
Samsung Spinpoint N3U mit USB-Anschluss
Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Das verspricht laut Samsung weniger Geschwindigkeitsverlust. Über die typischen 35 MByte/s, die über den USB-Anschluss fließen können, wird die Festplatte aber trotzdem kaum kommen. Diese Lösung verspricht dafür eine geringere Leistungsaufnahme, da ein Chip eingespart wird. Leider gibt Samsung keine weiteren Daten preis. Der Hersteller vergleicht lieber 2,5-Zoll-Festplatten mit 1,8-Zoll-Festplatten und verspricht eine um 40 Prozent reduzierte Leistungsaufnahme. Samsung sieht die Spinpoint N3U vor allem als Hosentaschenlaufwerk, liefert aber kein Gehäuse dafür. Dazu passt auch, dass die Festplatte im Hinblick auf Stürze entwickelt wurde. Einen Fall aus einer Höhe von 50 cm oder 1.500 G soll die Festplatte unbeschadet überstehen können.

In dem Gehäuse der Spinpoint N3U stecken zwei 125-GByte-Platter, zusammen also 250 GByte. Außerdem besitzt die Festplatte 8 MByte Cache. Die Scheiben schaffen 3.600 U/min. Das ist vergleichsweise langsam und sorgt nicht nur für niedrige Datentransferraten, sondern verzögert auch die Zugriffe. Genaue Daten bleibt Samsung allerdings auch hier schuldig. Die schnellsten 1,8-Zoll-Festplatten schaffen 5.400 U/min. Üblich sind auch 4.200 U/min. Toshiba erreicht mit der MK2529GSG schon länger 5.400 U/min bei einer Kapazität von 250 GByte.

1,8-Zoll-Festplatten finden sich unter anderem in Subnotebooks und in einigen MP3-Playern. Auch externe Festplatten nutzen vereinzelt das Format und haben damit den Vorteil, sich an die USB-Spezifikation zu halten. Sie funktionieren dann auch an älteren Rechnern oder etwa an Routern mit USB-Schnittstelle. Externe 2,5-Zoll-Festplatten haben vor allem beim Anlaufen einen zu hohen Energiebedarf.

Die ersten Lieferungen der neuen Festplatte sollen ab Mitte Juli bei OEMs ankommen. Im regulären Handel wird die Festplatte also zunächst nicht zu haben sein. Der Preis für das 250-GByte-Modell soll bei knapp 200 US-Dollar liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 399€
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

crol 12. Jul 2009

naja wenn man sich ein bisschen einließt in die thematik wird klar: Das für die SI...

NC2400er 10. Jul 2009

Du bist mit dem Problem wohl kaum alleine. Ich hab ein HP NC2400 Notebook und brauche...

tribal-sunrise 10. Jul 2009

die Frage stellt sich ja ob online oder offline? Also offline sind mir Platten schon aus...

wjlehfr 09. Jul 2009

hab auf die schnelle auch nix gefunden, sorry ;)

Ashra Ivy 09. Jul 2009

den meisten Strom dürfte Motor und Cache verbraten, und den HDD-Conroller brauchen sie...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /