Abo
  • Services:

Microsoft macht Steven Sinofsky zum alleinigen Windows-Chef

Steven Sinofsky wird Präsident der Windows Division

Steven Sinofsky übernimmt als Präsident die Verantwortung für Microsofts Windows Division. Er leitete die Entwicklung von Windows 7.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang haben sich Steven Sinofsky und Bill Veghte die Leitung von Microsofts Windows-Geschäft geteilt. Sinofsky war für die Entwicklerteams zuständig, Veghte für den kaufmännischen Bereich. Künftig soll Sinofsky die Windows Division allein als Präsident leiten. Er ist damit für Windows, Windows Live und Internet Explorer verantwortlich. Veghte wird im Laufe des Jahres eine neue Rolle bei Microsoft übernehmen, so das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Microsoft-Chef Steve Ballmer lobt Sinofsky vor allem dafür, dass es ihm und seinen Entwicklern gelungen sei, Windows 7 in recht kurzer Zeit fertigzustellen. Microsofts neues Betriebssystem soll am 22. Oktober 2009 auf den Markt kommen, früher als zunächst erwartet.

Tami Reller, die bisher als Finanzchefin der Windows Division tätig war, bekommt zusätzliche Aufgaben: Sie soll künftig auch das Marketing der Abteilung leiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

vlad tepesch 10. Jul 2009

wenn sie alle Fehler beseitigen würden, hätten sie ja den selben Fehler wie bei XP...

vlad tepesch 10. Jul 2009

<°))))<

spanther 09. Jul 2009

Jop... Anstatt kostenloses Update auf ne anständige Version als Trostpflaster und...

sebastiankkak 09. Jul 2009

Quatsch, wo hast das denn her?


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /