Abo
  • Services:
Anzeige

Festplatten- und SSD-Ärger mit den neuen Macbook-Pros

EFI-Version 1.7 schaltet SATA für 3 GBit/s frei, macht aber Probleme

Viele Apple-Kunden können seit einem Firmwareupdate nicht mehr richtig mit ihren neuen Macbook-Pro-Systemen arbeiten. Der Hersteller lässt die Kunden bisher mit dem Problem alleine, dabei hat er es wissentlich verursacht.

Seit Apple am 22. Juni 2009 das "Macbook Pro EFI Firmware Update 1.7" veröffentlicht hat, berichten Kunden im offiziellen Apple-Support-Forum von gravierenden Problemen. Entweder ist das jeweilige Macbook Pro (MBP) in kurzen Abständen immer wieder komplett ausgelastet und reagiert nicht mehr, oder das Booten von Festplatte oder SSD ist nicht mehr möglich.

Anzeige

Betroffen sind laut Kundenberichten Rechner, die vom Kunden, Apple-Partner oder Apple-Store mit anderen Festplatten oder SSDs versehen wurden, als es bei der Standardausstattung der Fall ist. Laufwerke, die nicht mit eigener Apple-Firmware auf SATA mit 1,5 GBit/s limitiert sind, sondern auch 3 GBit/s beherrschen, können nach dem Update für Probleme sorgen. Zumindest ein Nutzer berichtet, dass er das Problem mit einer Western Digital (WD) Scorpio Blue nicht nachvollziehen könne - trotz 3 GBit/s. Manche Festplattenhersteller wie Western Digital bieten zudem die Möglichkeit, ihre Festplatten mittels einer Steckbrücke auf 1,5 GBit/s zu limitieren.

In der Beschreibung von Apple heißt es nur lapidar: "Dieses Update ermöglicht Laufwerken Übertragungsraten von über 1,5 GBit/s, Apple hat diese Laufwerke jedoch weder freigegeben noch für tragbare Mac-Computer angeboten und ihre Nutzung bleibt nicht unterstützt. Alle vorherigen und aktuellen Apple-Tragbaren mit SATA-Laufwerksschnittstelle beinhalten eine SATA-1.5-GBit/s-Festplatte."

SATA 3 GBit/s war bei den im Juni 2009 vorgestellten Macbook Pro erst deaktiviert, wurde dann aber nach Kundenprotesten mit dem EFI-Update 1.7 eingeschaltet. Erst damit können besonders schnelle SSDs ihr volles Tempo in einem Macbook Pro ausspielen. Apple selbst verbaut laut Kundenberichten auch weiterhin in Rechnern, die mit EFI 1.7 ausgeliefert werden, nur Festplatten und SSDs mit 1,5-GBit/s-SATA-Unterstützung.

Keine Lösung für schnellere Laufwerke

Wer sich nun statt eines der Standardlaufwerke ein 3-GBit/s-kompatibles hat einbauen lassen oder das selbst getan hat, kann folglich mit dem neuen EFI Probleme bekommen. Falls das der Fall ist, steht der Kunde meist im Regen und muss sich mit dem Apple- oder Händlersupport auseinandersetzen.

Dabei stellt sich die Frage, warum Apple die Unterstützung für 3 GBit/s über SATA erst per Firmwareupgrade nachreichte - und warum diese dann nicht wie auch bei den Vorgängermodellen und bei Notebooks anderer Hersteller funktioniert. Eine Theorie der Kunden: Das von Apple verbaute SATA-Kabel könnte eine Fehlerquelle sein, belegt ist das bisher aber noch nicht. Andere vermuten ein Controllerproblem.

Apple hat es bisher weder geschafft, eine ordnungsgemäß arbeitende Firmware nachzureichen, noch können Kunden selbst ein Firmwaredowngrade durchführen. Das würde dann zwar nur 1,5 GBit/s über SATA beherrschen, was zumindest schnelle SSDs ausbremst, aber wenigstens könnten die neuen Macbook Pros damit fehlerfrei arbeiten.

Kunden raten: Abwarten

Käufer raten sich deshalb gegenseitig dazu, mit dem Firmwareupgrade zu warten. Oder bei den langsamen Apple-SSDs oder Standardplatten zu bleiben, bis Apple den gravierenden Fehler beseitigt hat. Im Golem-Test fiel die Firmwareproblematik nicht auf, weil bei den beiden getesteten 13-Zoll-Macbook-Pros offenbar Festplatten mit Apple-Firmware verbaut waren.


eye home zur Startseite
dommeldidumm 10. Jul 2009

...

samy 09. Jul 2009

https://forum.golem.de/read.php?31017,1662142,1662142#headline_body Soviel zu dem Thema...

samy 09. Jul 2009

Nur sehe ich Gleichsetzung von Apple/Mac und Linux bzgl. der Missionierung anders. Ich...

wing 09. Jul 2009

... die kleine Schwankung gab es schon einmal im Februar - hier von einem Trend zu...

samy 09. Jul 2009

http://www.youtube.com/watch?v=CZGIn9bpALo&feature=PlayList&p=7E799F1D94D41C9C&playnext=1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Köln/Bonn
  3. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  2. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  3. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  4. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  5. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  6. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  7. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  8. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  9. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  10. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    maverick1977 | 12:09

  2. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Tantalus | 12:05

  3. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    fuddadeluxe | 12:05

  4. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    AllDayPiano | 12:04

  5. Re: Unsichtbarkeit-Mantel machbar

    nolonar | 12:03


  1. 12:00

  2. 11:48

  3. 11:20

  4. 10:45

  5. 10:25

  6. 09:46

  7. 09:23

  8. 07:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel