Abo
  • Services:

ExtJS 3.0 erschienen

JavaScript-Framework vereinfacht Datenmanipulation mit REST

Die neue Version 3.0 des JavaScript-Frameworks ExtJS vereinfacht die Nutzung von REST-Schnittstellen zur Manipulation von Daten, verbessert die Fehleranalyse und vereinfacht die Zusammenarbeit von UI-Komponenten mit serverseitigen Schnittstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu hinzugekommen ist in ExtJS 3.0 die Komponente DataWriter. Sie stellt clientseitig einheitliche Methoden bereit, um serverseitig Daten zu erzeugen, zu lesen, zu ändern und zu löschen (CRUD-Fähigkeit). Die eigentliche Kommunikation mit dem Server erfolgt über eine entsprechend zu konfigurierende HttpProxy-Komponente. Die Konfiguration kann dabei nun auch automatisch erfolgen, wenn die Serverseite den REST-Standard umsetzt. Es reicht, allein die Ziel-URL anzugeben. ExtJS ruft sie dann mit dem entsprechenden HTTP-Befehl GET, POST, PUT oder DELETE auf.

Stellenmarkt
  1. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Komponenten für Benutzerelemente können nun unmittelbar über die Komponente Ext.Direct mit Daten versorgt werden, zum Beispiel die TreePanel-Komponente. Ext.direct implementiert einen einheitlichen Mechanismus, um serverseitig verfügbare Funktionen auf JavaScript-Funktionen abzubilden. Bei Formularen, die mit FormPanel erzeugt wurden, gilt das auch für das Senden von Daten an den Server.

Mit der neuen Version wird auch die Fehlerbehandlung auf eine neue Basis gestellt. Deutlich wird das durch die neue Exception-Klasse Ext.Error. Weiterhin enthalten JavaScript-Dateien in ihrer Debug-Variante umfangreichere Fehlerprüfungen und ausführliche Fehlermeldungen, um den Programmierer zu unterstützen.

ExtJS ist eine umfangreiche Javascript-Bibliothek, die sowohl unter der GPL als auch einer kommerziellen Lizenz verfügbar ist. Die neue Version steht unter extjs.com zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Der Kaiser! 11. Jul 2009

Gibbet das überhaupt?

dsfdsgdgfdsfads 09. Jul 2009

[ ] Du weißt wie GWT funktioniert.

grundguetiger 09. Jul 2009

SmartClient - klingt interessant. Hast du dich schon ein bisschen eingearbeitet? wie...

Grid 09. Jul 2009

In DojoX, aber deren Grid ist einfach nur schlecht. Wenn es um Widgets geht, dann ist Ext...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /