Abo
  • Services:

OCZ kündigt Turbo-Version seiner schnellen Vertex-SSD an

SSD-Serie Vertex Turbo läuft mit höheren Taktraten

OCZ ergänzt seine SSD-Serie Vertex um eine Turbo-Edition. Die entsprechenden SSDs laufen mit höheren Taktraten und sollen Daten mit 270 MByte/s lesen und bis zu 210 MByte/s schreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vertex-Turbo-SSDs verfügen über einen 64 MByte großen SDR-DRA-Cache, der mit einer Taktrate von 180 MHz betrieben wird. Bei den normalen Vertex-Modellen liegt die Taktfrequenz bei 166 MHz. Zusammen mit einer proprietären Firmware sollen die Turbo-Modelle so einen Tick schneller sein.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

OCZ gibt die maximale Geschwindigkeit der SSD mit 270 MByte/s beim Lesen und 210 MByte/s beim Schreiben an, wobei das nur für das größte Modell mit 250 GByte gilt. Die konstante Schreibrate soll hier bei rund 120 MByte/s liegen. Das Modell mit 120 GByte ist beim Schreiben minimal langsamer, OCZ nennt eine maximale Schreibgeschwindigkeit von 200 MByte/s.

Deutlich geringer fallen die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der kleineren Modelle aus. Die Modelle mit 30 und 60 GByte kommen laut Hersteller auf maximal 240 MByte/s beim Lesen und 145 MByte/s beim Schreiben. Die durchgängige Schreibrate wird mit 100 MByte/s angegeben.

Alle Vertex-Turbo-Modelle kommen im 2,5-Zoll-Format daher, sollen 77 Gramm wiegen und im Betrieb 2 Watt sowie 0,5 Watt im Stand-by-Modus benötigen. Laut Hersteller ist die SSD ab sofort verfügbar, Preise nannte OCZ nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

c & c 09. Jul 2009

Das Teil kann ich mir aber nicht in mein Notebook stopfen ;-)

ffrrggtt 08. Jul 2009

SSDs um Daten zu Archivieren oder wie? Also das ist wirklich eine verschwendung und...

tomtom 08. Jul 2009

http://www.youtube.com/watch?v=96dWOEa4Djs&eurl

tomtom 08. Jul 2009

http://www.youtube.com/watch?v=96dWOEa4Djs&eurl


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /