Abo
  • Services:

Test: Medion E1312 - zwischen Netbook und Subnotebook (Upd)

Nur 74 Minuten unter Volllast, schwache Tastatur

CPU-Z 1.51 erkennt den Sempron als Neo
CPU-Z 1.51 erkennt den Sempron als Neo
Durch den kurzen Testzeitraum bleibt vorerst nur der Worst-Case-Test mit 3DMark2001 SE in einer Schleife, den wir sonst auch für Netbooks zur Ermittlung der minimal garantierten Akkulaufzeit ermitteln. Dabei bleibt WLAN eingeschaltet, die Stromsparfunktionen ausgeschaltet, das Display so hell wie möglich eingestellt. In dieser Einstellung arbeitet das E1312 nur 1 Stunde und 14 Minuten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Da dabei auch die Grafik stark belastet wird, kann man nach den Erfahrungen mit Netbooks davon ausgehen, dass beim Surfen per WLAN und mit Standardanwendungen wie Office-Paketen mit mittlerer Helligkeit rund drei Stunden aus dem Gerät zu holen sind. Das ist angesichts immer länger laufender Netbooks nicht viel, reicht aber für die meisten Anwendungen aus.

Ein leichtes Notebook für 400 Euro mit Standardtastatur ist das E1312 nämlich nicht, und damit auch kein günstiger Ersatz für die übliche Reiseschreibmaschine, als die viele Notebooks verwendet werden. Zwar sind die Tasten mit ihrem 18-Millimeter-Raster recht breit, sie haben jedoch einen sehr weichen Anschlag und lassen sich auch gedrückt leicht seitlich bewegen.

Das Layout der Tastatur ist gewöhnungsbedürftig
Das Layout der Tastatur ist gewöhnungsbedürftig
Da sie zudem völlig flach sind und so jegliche Führung der Finger fehlt, ist flüssiges Schreiben erst nach längerer Eingewöhnung möglich. Im direkten Vergleich wirkt sogar die schmalere Tastatur des Medion E1210 von vor einem Jahr präziser und angenehmer. Besser gelungen ist der Kompromiss aus auffälligem Design und Benutzbarkeit beispielsweise HP beim Pavilion dv2, wo die Tasten nach innen gebogen und eng geführt sind, wodurch sie sich leichter treffen lassen.

Ebenfalls ungewohnt: Die Leertaste ist links so schmal, dass sie erst nach dem Touchpad endet. So trifft der linke Daumen anfangs eher die Taste für die spitzen Klammern, als ein Leerzeichen zu erzeugen.

 Test: Medion E1312 - zwischen Netbook und Subnotebook (Upd)Test: Medion E1312 - zwischen Netbook und Subnotebook (Upd) 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

tig0neg 21. Mär 2010

Hi! Und welche DSDT-Tabelle hast du dir für Linux gebaut? Ich schaffe es leider nicht...

martin0reg 11. Nov 2009

Kann man das display abmontieren oder nicht? Woher weiß der tester, dass die scheibe vor...

KarlderMittlere 22. Aug 2009

Stimmt! ab 27.8.09 Siehe www.aldi.de oder www.meinmedionakoyaminie1312.blogspot.com

Beta1974 13. Aug 2009

Unter Windows kann man mit dem kostenlosen Tool RMclock auf dem E1312 die PowerNow...

nie (Golem.de) 14. Jul 2009

Das sagen weder Medion noch MSI - aber einen Hinweis gibt es: https://scr3.golem.de/?d...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /