Abo
  • Services:

Arbeitet "Hydra" in der Playstation Portable 2?

Angebliche technische Details über Playstation Portable 2 aufgetaucht

Sie soll so schnell sein wie eine Xbox: Im Internet sind angebliche technische Details über die Playstation Portable 2 aufgetaucht. Den Angaben zufolge verwendet das kommende Sony-Handheld einen Vierkernprozessor von Imagination Technologies.

Artikel veröffentlicht am ,

Offiziell bestätigt ist nur eines: Der britische Chipentwickler Imagination Technologies (bis 1999 als VideoLogic bekannt) hat im November 2008 bekanntgegeben, einen "großen internationalen Hersteller von Konsumerelektronic" als neuen Kunden für seine PowerVR SGX gewonnen zu haben. Der Rest ist Spekulation - auch, als schon damals darüber gemunkelt wurde, dass es sich bei dem neuen Großabnehmer um Sony handelt.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Jetzt hat die spanische Webseite Eurogamer.es Details über die mutmaßliche Zusammenarbeit herausgefunden. Der Meldung zufolge soll die nächste Generation der Playstation Portable - nicht zu verwechseln mit der PSP Go - einen SGX543MP-Chip von Imagination Technologies verwenden, der auch unter dem Codenamen "Hydra" geführt wird.

Hydra verfügt je nach Ausführung über bis zu 16 Kerne, in der PSP 2 soll allerdings eine bislang eigentlich nicht verfügbare Variante mit vier Kernen arbeiten, die mit 200 MHz getaktet sind - aus Stromspargründen, der Prozessor kann eigentlich mehr. Selbst damit würde er laut Imagination Technologies 133 Millionen Polygone pro Sekunde darstellen und eine Füllrate von 4 Gigapixeln pro Sekunde erreichen.

In der aktuell verfügbaren Playstation Portable stecken zwei mit 333 MHz getaktete R4000-CPUs von MIPS sowie ein spezieller Grafikchip. Sony hat sich bislang nicht über einen Nachfolger für die PSP geäußert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

spanther 08. Jul 2009

Also das Linux auf Nintendo DS habe ich mal ausführlich gesehen. Das lief recht flott...

cassikov 08. Jul 2009

Naja, bei Sony's Informationspolitik der letzten Monate, kann man das schon fast als...

MW 08. Jul 2009

z.B. den GP2x Wiz (gp2x.de) Im Gegensatz zur Pandora schon seit kurzem zu haben und jede...

uffpasse 08. Jul 2009

Ähm. Wann hat SONY etwas zur PSP 2 oder zum Kaufgrund gesagt? Haben wir den selben...

Newschecker 07. Jul 2009

Nintendo + Nintendo DS(lite/i) = Innovation Sony + PSP = Grafikwahn Apple + iPhone/iPod...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /