Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Keine Patentklagen wegen .Net und C#

Community Promise für C#- und CLI-Standard

Microsoft hat die beiden ECMA-Standards C# und CLI unter das Community Promise gestellt. Das erlaubt jedem, die Standards umzusetzen und Implementierungen beispielsweise zu verkaufen. Das betrifft etwa das Mono-Projekt.

Hinter dem Standard ECMA-334 verbirgt sich die Spezifikation der Programmiersprache C#. Der Standard ECMA-335 beschreibt die Common Language Infrastructure (CLI) - deren bekannteste Implementierung Microsofts .Net sein dürfte.

Anzeige

Beide Standards stellt Microsoft jetzt unter dem Community Promise zur Verfügung, gab Peter Galli in Microsofts Open-Source-Blog bekannt.

Unter dem Community Promise verfügbare Spezifikationen dürfen von jedem implementiert und genutzt werden. Auch der Verkauf von Implementierungen ist möglich. Microsoft verspricht "unwiderruflich", keine Patentklagen gegen solche Implementierungen einzureichen. Das betrifft unter anderem das Mono-Projekt, das die wohl bekannteste freie CLI-Implementierung für Plattformen wie Linux, MacOS X und Windows anbietet.

In der Vergangenheit hatten Kritiker immer wieder Patentklagen gefürchtet. Zuletzt hatte Free-Software-Foundation-Gründer Richard Stallman Kritik an Mono und C# geübt: Patentklagen durch Microsoft gegen Mono seien eine ernstzunehmende Gefahr, die nur "Dummköpfe" ignorieren könnten.

Der Mono-Quellcode soll jetzt aufgeteilt werden. Ein Paket enthält die Implementierung des ECMA-Standards, ein weiteres die Implementierung von anderen Microsoft-Techniken wie ASP.Net.


eye home zur Startseite
Vamp898 03. Okt 2009

Zum glück hab ich Gentoo =) USE="-mono" ab in die /etc/make.conf Schon wird nichts...

Jarod 08. Jul 2009

Ich weiß nicht was alle haben, aber das ist mal seit langem eine wirklich positive...

WinnerXP 07. Jul 2009

Ist Microsoft verrückt geworden? Will es denn Ruf von .NET etwa für immer ruinieren...

Khzt 07. Jul 2009

Keine Sorge das ist ein Troll :)

Foxfire 07. Jul 2009

Zu einem richtige Lacher wird es erst wenn man die Fakten anschaut und sieht, dass der...


Karl-Tux-Stadt / 07. Jul 2009

MonoKulturen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  4. SEO-Küche Internet Marketing GmbH, Erfurt, Dresden, Kolbermoor, Berg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mercedes-Benz

    "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"

  2. Zehn Milliarden US-Dollar

    Apple-Zulieferer Foxconn plant Werk in den USA

  3. USA

    Ipad, Kindle und Nintendo Switch müssen ins Röntgengerät

  4. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  5. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft hat sich erheblich vergrößert

  6. Gigakombi

    Vodafone verbessert Datenpaket fürs Warten aufs Festnetz

  7. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  8. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  9. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  10. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. ...Dann für die Zukunft..

    Nforcer | 08:58

  2. Re: was kann da schon schief gehen !!!11drölf

    nicoledos | 08:56

  3. Re: Ich benutze zwar kein Android

    tunnelblick | 08:55

  4. Re: Was ist eigentlich aus den Feineinstellungen...

    AngryFrog | 08:55

  5. Re: Das ist doch Dummenverar....

    Sharkuu | 08:50


  1. 08:56

  2. 07:23

  3. 07:13

  4. 23:00

  5. 22:41

  6. 19:35

  7. 17:26

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel