Freenet sucht Käufer für Strato

Berliner Webhoster soll den Besitzer wechseln

Nach dem Verkauf des DSL-Geschäfts geht Freenet nun auch den Verkauf seiner Hosting-Tochter Strato an. Die Suche nach einem Käufer hat offiziell begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Freenet-Vorstand will "Interessenbekundungen für die Strato-Gruppe von potenziellen Erwerbern" einholen, heißt es in einer AdHoc-Mitteilung der Freenet AG. Damit setzt Freenet in die Tat um, was im Juni bereits durchgesickert war: Freenet sucht einen Käufer für den Berliner Webhoster Strato. Dabei lässt sich Freenet von Arma Partners beraten.

Stellenmarkt
  1. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT Architekten/Big Data Architect (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main
Detailsuche

Freenet will sich auf das Thema Mobilfunk konzentrieren. Ende Mai 2009 verkaufte Freenet bereits sein DSL-Geschäft für rund 123 Millionen Euro an die United-Internet-Tochter 1&1, die auch im Bereich Webhosting mit Strato konkurriert.

Ab sofort sucht Freenet offiziell nach einem Käufer für Strato. Das Berliner Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter, hostet rund 4 Millionen Domains und mehr als 35.000 Server.

Freenet hatte Ende 2004 das Webhosting-Geschäft von Teles und damit auch Strato übernommen. Der Kaufpreis des Pakets lag bei 80 Millionen Euro in bar und 3,1 Millionen Freenet-Aktien, die damals einen Börsenwert von etwa 50 Millionen Euro besaßen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

ichselbst 05. Nov 2010

Ich bin hier nur per Zufall gelandet, kann aber bestätigen, daß Stratos Service auf Leute...

TobiasM 08. Jul 2009

Strato macht ordentlich Gewinn. Das interessiert eventuelle Käufer. Auf Dich kommt es da...

spanier 07. Jul 2009

ich mag hostloco.de bis auf diese ewige Duzerei... schneller Service (Chat) und wirklich...

MeMeD 07. Jul 2009

zu 1. -> siehe Marktübliches: interner Traffic kostet den Anbieter nur marginal mehr...

firehorse 06. Jul 2009

der hat selbst schuld. ups....;) Was können die Leute von Strato dafür dass das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /