Abo
  • Services:
Anzeige

Nudelsuppe vom Kochroboter

Automatisch zubereitete Speise mit 40 Millionen Geschmacksrichtungen

Der Besitzer eines Nudelrestaurants in Japan hat einen Roboter konstruiert, der Nudelsuppe zubereitet. Auf dem Computer stellt sich der Gast die Geschmacksrichtung selbst zusammen. Der Roboter würzt die Suppe nach diesen Vorgaben.

Roboter am Arbeitsplatz sind kaum mehr eine Nachricht wert, in vielen Industriebetrieben schweißen, lackieren, messen und stapeln sie. In der Gastronomie sind sie bisher die Ausnahme. Aber in Minami-Alps auf der japanischen Hauptinsel Honshu bereitet in Yoshihira Uchidas Nudelküche "Momozono Robot Ramen" ein Roboter die Ramen genannte Nudelsuppe zu, berichtet die Tageszeitung Mainichi Shimbun.

Anzeige
 
Video: Der Kochroboter bei der Arbeit

Die Fertigung der Nudelsuppe ist eine Kooperation von Mensch und Roboter: Der menschliche Koch ist für die Zubereitung der Nudeln zuständig, während der Roboter die Suppe anrichtet. Das soll es dem Gast ermöglichen, eine Suppe genau nach seinem eigenen Gusto zu bekommen.

Individuelle Geschmacksnote

Der Gast gibt seine Bestellung an einem Computer auf, an dem er genau angeben kann, wie viel Salz, Sojasauce und andere Gewürze seine Suppe enthalten soll. Insgesamt könne der Gast unter 40 Millionen verschiedene Aromenkombinationen auswählen, sagte Uchida der Zeitung. Der Roboter bereitet nach diesen Vorgaben die Suppe, die er dann per Förderband an seinen menschlichen Kollegen weiterreicht, der die Nudeln hinzu gibt und das Gericht garniert. Nach nur zwei Minuten bekomme der Gast seine Suppe serviert. Das sei schneller als die Zubereitung einer Instantsuppe aus der Tüte, die drei Minuten dauere, so die Zeitung.

Den Suppenroboter hat Restaurantbesitzer Uchida selbst konstruiert. Die Idee dazu kam ihm, als nach der Eröffnung seines Nudelrestaurants vor zehn Jahren einige seiner Freunde sein Ramen als zu würzig bezeichneten, während sich andere einen stärkeren Geschmack wünschten.

Suppe ohne Aroma

Bevor er Roboterbauer wurde, hatte Uchida an Verpackungsmaschinen bei einem Lebensmittelhersteller gearbeitet. Noch während seiner dortigen Beschäftigung eröffnete er nebenher ein eigenes Restaurant. 2003 begann der jetzt 60-Jährige mit der Konstruktion des Roboters, im November 2008 war er fertig. Allerdings bedurfte es noch einiger Feineinstellungen, um Fehler wie Suppen ohne Geschmack oder durch verschüttete Suppe verursachte Computerabstürze zu vermeiden.

Uchidas nächstes Ziel ist es, dass der Roboter die Nudeln auch hinzu gibt und die Suppe garniert. Außerdem stellt er sich vor, dass seine Erfindung in Zukunft in Serienfertigung gehen soll.

Sein Interesse an Elektronik sei schon in der Grundschule geweckt worden, so Uchida. An der Universität habe er sich dann auf dieses Gebiet spezialisiert.


eye home zur Startseite
keintext 07. Jul 2009

k.T.

Streuner 07. Jul 2009

Suppen aus dem Automaten gibt es in Deutschland genauso. Überwiegend an größeren...

einInformatiker 07. Jul 2009

ist gleich dabei^^

Nihon jin 06. Jul 2009

Sorry, aber weder in meiner Misosuppe, noch Udon, noch Ramensuppe kommt Glutamat, noch...

Wikifan 06. Jul 2009

Da wird ja dann von Anderen reingemacht, dann geht das auch mit der Stuhlprobe... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. BCG Platinion, München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. Ruhrbahn GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Langweilig

    Bautz | 23:04

  2. Re: Sehr spannend...

    DebugErr | 23:03

  3. i et o liegen direkt nebeneinander

    Oh je | 23:03

  4. Gäääähn

    Crunchy_Nuts | 23:02

  5. Re: Und das Beste: Moulineux selbst ist nicht mit...

    MemberBerries | 22:56


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel