Abo
  • Services:

Warner Bros. steht kurz vor Midway-Übernahme

"Mortal Kombat" und der Rest von Midway gehört bald zum Filmstudio Warner Bros.

Der amerikanische Publisher Midway gehört aller Voraussicht nach demnächst zum Filmkonzern Warner Bros. Bei einem gerichtlichen Bieterverfahren hatte sich kein weiteres Unternehmen für die rund 33 Millionen US-Dollar teure Firma interessiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon länger hatte Warner Bros. nach einer Möglichkeit gesucht, weiter ins Geschäft mit Computerspielen einzusteigen. Nun steht der Filmkonzern kurz vor der Übernahme des Publishers Midway mitsamt dessen Marken. Vor allem an "Mortal Kombat" hatte Warner Bros. Interesse. Ein Gericht im US-Bundesstaat Delaware hat jetzt im Rahmen eines Bieterverfahrens amtlich festgestellt, dass es keine weiteren ernsthaften Interessenten für Midway gibt.

Midway hatte im Februar 2009 Insolvenz anmelden müssen. Zuvor hatte sich der bisherige Eigentümer des Unternehmens, der US-Milliardär und Viacom-Chef Sumner Redstone, von seiner privat gehaltenen 87-Prozent-Beteiligung getrennt. Anschließend war es zu finanziellen Verwerfungen und Unstimmigkeiten gekommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 1.299,00€
  3. 119,90€

Nachtrag 06. Jul 2009

Jep, MK hat das Potenzial. Die Story ist fast unendlich erweiterbar. Kein Wunder also...

Verlierer 06. Jul 2009

Jawoll!

nun 06. Jul 2009

naja...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /