Abo
  • Services:

Nokia arbeitet angeblich an einem Android-Smartphone

Nokia dementiert: Wir setzen bei Smartphones auf Symbian

Nokia arbeite an einen Smartphone auf Basis von Google Android, meldet die britische Tageszeitung Guardian. Das käme einer strategischen Kehrtwende gleich, setzt Nokia doch bislang auf das hauseigene Symbian. Nokia dementiert das Gerücht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Touchscreen-Gerät von Nokia soll auf der Konferenz Nokia World im September 2009 vorgestellt werden, berichtet der Guardian unter Berufung auf nicht näher genannte Industrie-Insider. Bislang agiert der Handy-Weltmarktführer bei Smartphones etwas glücklos und verliert hier Marktanteile an neue Konkurrenten wie Apple, RIM und HTC.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh

Zwar ist die Zahl der Android-Geräte noch übersichtlich, doch zahlreiche Mobiltelefonhersteller haben angekündigt, Geräte auf Basis von Googles Betriebssystem auf den Markt zu bringen.

Dennoch, eine Nokia-Gerät auf Basis von Android wäre überraschend, hat Nokia doch erst im letzten Jahr alle Anteile an Symbian für rund 264 Millionen Euro übernommen und in eine Stiftung überführt, die das System in Konkurrenz zu Android zunächst kostenlos, später dann als Open Source anbieten soll.

Ende Juni 2009 kündigte Nokia zudem eine Kooperation mit Intel an. Die Unternehmen wollen gemeinsam eine neue Generation von Internetgeräten jenseits von Smartphones, Notebooks und Netbooks schaffen. Dabei sollen die linuxbasierten Systeme Moblin (Intel / Linux Foundation) und Maemo (Nokia) zum Einsatz kommen.

Nachtrag vom 6. Juli 2009, 10:30 Uhr:

Gegenüber Golem.de dementierte eine Nokia-Sprecherin das Gerücht entschieden. Bei Smartphones setze das Unternehmen auch weiterhin auf Symbian.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

ww 31. Jul 2009

Multitouch kann man softwaremässig nachrüsten, der Touchscreen vom G1 unterstützt es...

CJ 07. Jul 2009

An den 20-30 Modellen wird sich Apple aber messen müssen. Daher werden sie versuchen ihre...

Alternativ... 06. Jul 2009

Hi, habe selbst ein E71, meine Frau und 3 Kollegen/Bekannte auch, alle die ich kenne sind...

micah 06. Jul 2009

Wurde das iPhone überhaupt erwähnt? o.O

volltroll.de... 06. Jul 2009

Nene, datt passt scho. Schliesslich werden die späteren Sklaven ihre Befehle vie...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /