Abo
  • Services:
Anzeige

Vodafone bereitet eigenen E-Book-Reader vor

Lesegerät für elektronische Zeitungen und Bücher ab Herbst in Deutschland

Ab Herbst 2009 soll Vodafone in Deutschland den Start eines E-Book-Lesegeräts planen, das zusammen mit Zeitungs- und Magazinabos vertrieben werden soll. Das berichtet die Wirtschaftswoche.

Vodafone Deutschland lässt von einem Hersteller einen E-Book-Reader entwickeln und produzieren, berichtet das Magazin Wirtschaftswoche unter Berufung auf Konzernkreise. Prototypen würden im Vodafone-Netz bereits getestet. Der britische Konzern will am Datenverkehr mit dem E-Book-Reader verdienen. Marktstart soll im Herbst 2009 sein.

Anzeige

Den Vertrieb wolle Vodafone Verlagen überlassen, die das Gerät zusammen mit Zeitungs- und Magazinabonnements anbieten. Eine Entscheidung über einen Partner sei jedoch noch nicht gefallen.

Der E-Book-Reader kommt mit einem DIN-A4-großen Display und kann elektronische Bücher und Zeitungen anzeigen.


eye home zur Startseite
_2xs 19. Jul 2009

Ich wunder mich nur, daß keiner sich über das Format A3 aufplustert (werd ich an dieser...

samy 06. Jul 2009

So dann erklär dich mal genauer...

samy 06. Jul 2009

ob der Reader offene Standards unterstützt (epub). Oder gibt es wieder ein eigenes...

lulula 06. Jul 2009

Eine DIN A4 Seite mit miserablem Druck hat ca 2000x1400 "Pixel", und das ist bereits eine...

N Atoll 06. Jul 2009

Ein Atoll? Mururoa? Was haben Atombombentests mit e-book-Readern zu tun? Wer bist du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  2. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  3. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  4. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  5. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  6. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  7. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  8. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  9. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  10. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  1. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    Maximilian_XCV | 17:33

  2. Re: Jetzt kann ich endlich mein Datenvolumen in...

    NaruHina | 17:30

  3. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 17:26

  4. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    hansjoerg | 17:22

  5. Re: FF Remakes für Switch

    kayozz | 17:20


  1. 16:55

  2. 16:46

  3. 16:06

  4. 16:00

  5. 14:21

  6. 13:56

  7. 12:54

  8. 12:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel