• IT-Karriere:
  • Services:

Two Worlds II - Rollenspiel für PC, Konsolen und Macs

Zuxxez verspricht mehr Multiplayerinhalte, bessere Grafik und intelligentere KI

Das polnische Entwicklerstudio Reality Pump, bekannt für seine Echtzeitstrategiespielserie Earth, arbeitet an einem Nachfolger des Fantasy-Rollenspiels Two Worlds. Two Worlds 2 wurde dabei auch MacOS X angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie im Vorgänger verschlägt es den Spieler auch in Two Worlds 2 wieder in die Fantasywelt Antaloor. Allerdings ist die Handlung zeitlich ein paar Jahre nach dem ersten Teil angesiedelt und führt den Spieler in neue Gebiete im Osten Antaloors. Diese sollen mit vielen neuen, atmosphärisch dichten Orten von der staubigen Wüstenstadt bis zur prachtvollen Tempelanlage aufwarten. Für die Hintergrundgeschichte wurden laut Ankündigung erfahrene Autoren engagiert, die für Spannung sorgen sollen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Spielerisch und technisch soll sich Two Worlds 2 in allen Bereichen vom ersten Spiel abheben. Die KI wird komplett überarbeitet, das Balancing und das aktive Kampfsystem verbessert und es kommt eine komplett neue 3D-Spieleengine zum Einsatz. Zu deren Features zählen eine unlimitierte Anzahl dynamischer Lichtquellen, Micro Detail Parallax Mapping, 24-Bit-HDR-Post-Processing, Space Ambient Occlusion und Human Eye Accommodation.

Wie Two Worlds 1 wird es auch in Two Worlds 2 wieder einen Einzel- und einen Mehrspielermodus Modus geben. Dabei soll der Mehrspielermodus diesmal von Anfang an einen größeren Stellenwert bekommen, mehr Umfang haben und sich um das Aufbauen von Dörfern drehen. Vermutlich werden Mac- und PC-Spieler gemeinsam spielen können.

Publisher Zuxxez hat Two Worlds 2 für den Winter 2009/2010 angekündigt. In Entwicklung ist es seit etwa zwei Jahren und erscheinen wird es für aktuelle Spielekonsolen - voraussichtlich Xbox 360 und Playstation 3 -, Windows-PCs und Macs. Dabei wird es sich um eine direkte Umsetzung für den Mac handeln.

Der Vorgänger Two Worlds wurde im Mai 2007 für den PC veröffentlicht, eine Xbox-360-Version folgte verspätet im August 2007. Im März 2009 erschien die kostenlose Erweiterung Tainted Blood mit neuen Abenteuern für den Multiplayer-Part des Spiels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,98€
  3. 1,99€
  4. 4,99€

Woolsheep 09. Dez 2010

Doch, kenne ich...habe beide Original und zocke die immer wieder... Schöne, böse...

Satan 23. Okt 2010

oder Xen 4 installieren. (und einrichten.)

Satan 23. Okt 2010

Ehrlich jetzt? Ich werde mein aktuelles Projekt zwar auch ein OpenAL-Backend verpassen...

Maxz 26. Jan 2010

Außerdem sind die in dem Saftladen zu blöd die Daten für ihren Onlineservice...

The Howler 16. Jul 2009

Und jetzt zockst du nurnoch in der Abwechslungsreichen Welt der Shooter oder...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /