Abo
  • Services:
Anzeige

Keine Updates mehr für Python 3.0

Update auf Python 3.1 empfohlen

Die Version 3.0 der Skriptsprache Python wird nicht mehr aktualisiert. Ein Update auf Python 3.1 ist daher ratsam.

Für Python 3.0 wollen die Entwickler keine weiteren Updates mehr veröffentlichen. Die Arbeiten an Python 3.0 sind komplett eingestellt, so dass auch keine Sicherheitslücken mehr geschlossen werden.

Anzeige

Python 3.1 sei der Ersatz für die Version 3.0, heißt es weiter. Wer Python 3.0 nutzt, sollte daher schnellst möglich auf Python 3.1 umsteigen. Für diese Version werden weitere Updates erscheinen und auch Sicherheitslücken geschlossen. In 18 bis 24 Monaten wird dann voraussichtlich Python 3.2 veröffentlicht.

Die im Dezember 2008 veröffentlichte Version Python 3.0 enthält etliche Unterschiede in der Architektur und die Entwickler haben diverse alte Funktionen entfernt. Python 3.x ist daher inkompatibel zu älteren Versionen.


eye home zur Startseite
skripter 06. Jul 2009

Von Anfang an kein Python nehmen? Oder gleich so klung sein und ein Framework bauen...

Hello_World 05. Jul 2009

Das kann man so nicht sagen. Der C++-Compiler setzt den Standard sehr gut um.

Entlaufener 04. Jul 2009

... neu aufgetauchte Sicherheitslöcher im alten Phyton? Macht ihr das selbst? Auf die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tetra GmbH, Melle
  2. flexis AG, Olpe
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  2. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  3. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  4. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38

  5. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Ach | 02:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel