Abo
  • Services:
Anzeige

Läuft der X-Server bald ohne Root-Rechte?

Intel-Entwickler veröffentlicht Patch

Der Intel-Entwickler Jesse Barnes hat einen Patch veröffentlicht, um den X-Server ohne Root-Rechte laufen zu lassen. Möglich wird das unter anderem durch neue Techniken wie Kernel Modesetting. Der Verzicht auf Root-Rechte erhöht vor allem die Sicherheit des Systems.

Für das Netbook-Linux Moblin wollen die Entwickler einen X-Server, der ohne Root-Rechte läuft, schreibt Intel-Entwickler Jesse Barnes an die X.org-Devel-Mailingliste. Bisher seien unter Linux die Root-Rechte für den X-Server für verschiedene Vorgänge nötig gewesen, etwa das I/O- und PCI-Probing.

Anzeige

Allerdings sei das mit einem Grafiktreiber, der Kernel Modesetting unterstützt, nicht mehr nötig. Kernel Modesetting verlagert die Einstellung der Grafikmodi vom X-Server in den Kernel. So seien die Root-Rechte nur noch für einige ioctl-Vorgänge nötig. Das lässt sich laut Barnes sicher regeln.

An seine E-Mail angehängt hat Barnes einen nur knapp 100 Zeilen langen Patch für den X-Server, um ihn in Zusammenarbeit mit einem Kernel-Modesetting-Treiber ohne Root-Rechte auszuführen. Auch einen Patch für den Direct Rendering Manager (DRM) hat Barnes veröffentlicht. Barnes bittet um Kommentare der anderen Entwickler, um die Technik in den X-Server implementieren zu können.

Schon vor etwas über einem Jahr hatte sich David Airlie von Red Hat mit einem X-Server ohne Root-Rechte beschäftigt. Sein damals veröffentlichter, rund 300 Zeilen langer Patch war jedoch nur ein Versuch. Airlie konnte damals noch nicht vom Kernel Modesetting profitieren.

Ein X-Server ohne Root-Rechte ist vor allem in Hinblick auf Sicherheitsaspekte interessant. Normalerweise läuft der X-Server für die grafische Desktop-Oberfläche unter Linux mit Root-Rechten. Dadurch können Sicherheitslücken teilweise ausgenutzt werden, um ebenfalls diese Rechte zu erlangen und somit volle Kontrolle über das System zu haben.


eye home zur Startseite
WinnerXP 07. Jul 2009

Da sieht man mal wieder die eklatante Unterlegenheit von Linux! Ganz richtig erkannt...

Streuner 06. Jul 2009

Nur ist Obj-C C mit OO. Es ist also eher noch kompatibler als C++.

Satan 05. Jul 2009

OK, zu fürchten schon, aber das macht der Umstieg nicht besser.

ichbins 05. Jul 2009

lol würd ich stark bezweifeln



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn, Berlin
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  3. Teambank AG, Nürnberg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 45% günstiger
  2. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Google Assistant im Test

    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

  2. SOS

    Pubg plus Dschungelcamp

  3. Ohne Abomodell

    Google bietet im Play Store Hörbücher an

  4. Dating-App

    Tinder-Apps übertragen Bilder unverschlüsselt

  5. Atos Bull Sequana X1000

    Jülich bekommt schnellsten deutschen Supercomputer

  6. Erneuerbare Energien

    Energieunternehmen verdient gut mit Teslas Netzspeicher

  7. Hydrogen One

    REDs Holo-Smartphone soll im Sommer 2018 erscheinen

  8. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  9. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  10. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raumfahrt: Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen
Raumfahrt
Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Sprachassistenten: Alexa ist Feministin
Sprachassistenten
Alexa ist Feministin
  1. Amazon Alexa kommt auf Backöfen, Uhren, Kopfhörer und Brillen
  2. Digitale Assistenten Verzahnung von Alexa und Cortana verzögert sich
  3. Alexa for Business Amazon will, dass mehr im Büro gequatscht wird

Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  1. Re: Wunsch

    cnMeier | 12:24

  2. Re: Preis bei Abo bei Audible

    theFiend | 12:24

  3. Re: Abschlussnote 1,0 Dipl.-Inf. (Uni) ... ich...

    486dx4-160 | 12:23

  4. Re: Nintendo

    theFiend | 12:22

  5. Re: Gehackt, Passwörter in Klartext

    cnMeier | 12:21


  1. 12:18

  2. 12:06

  3. 11:48

  4. 11:43

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:18

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel