Abo
  • Services:

Nokia Maps 3.0 mit Satelliten- und 3D-Ansicht

Kartenapplikation für Mobiltelefone in neuer Version

Mit seinen Nokia Maps 3.0 erweitert der finnische Handyhersteller seine Karten für Mobiltelefone um neue Funktionen. Dazu zählen hochauflösende Satelliten- und Geländekarten - sowohl in 2D- als auch in 3D-Ansicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia Maps 3.0 bietet neben neuen Darstellungsmöglichkeiten auch 3D-Orientierungspunkte für mehr als 200 Städte. Das heißt, dass wesentliche Punkte in diesen Städten mit einer 3D-Darstellung versehen sind. Zudem gibt es Funktionen zum Drehen und Kippen von Kartenausschnitten, eine Nachtansicht sowie Über- und Durchflug-Panoramen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Darüber hinaus bindet Nokia erweiterte und dynamische POI-Informationen von Lonely Planet, Michelin und Wcities sowie Wettervorhersagen für die nächsten 24 Stunden oder die nächsten 5 Tage ein.

Im Modus "Gehen" steht eine Fußgängernavigation bereit, die Nutzer auf fußgängeroptimierten Routen von Tür-zu-Tür bringen soll. Die Software bietet auch eine Autonavigation mit verbesserten Sicherheitsfunktionen wie Fahrspurassistent und Tempolimitanzeige. Verkehrsinformationen erhalten Nutzer von Nokia im Modus "Fahren" in Echtzeit.

 

Nokia Maps 3.0 für Mobiltelefone kann unter nokia.com/maps heruntergeladen werden. Im Internet steht Nokia Maps in einer Betaversion unter maps.ovi.com zur Verfügung. Hier können Orte gesucht, Routen geplant und gespeichert werden. Alle Orte und Routen können über das Mobilfunknetz zwischen Kartenanwendungen kompatibler Geräte und Nokia Maps synchronisiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

n95 besitzer :-p 03. Jul 2009

Hier ist die Übersicht über die Preise .. http://www.nokia.de/maps-musik-und-mehr/nokia...

n95 besitzer :-p 03. Jul 2009

http://www.nokia.de/maps-musik-und-mehr/nokia-maps-o3/download Da kannst Du dir die...

Infokrieger 03. Jul 2009

Das unterscheidet gute von schlechten Produkten ;)


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /