Abo
  • Services:
Anzeige

Fotos mit geringen Qualitätseinbußen stark vergrößern

PhotoZoom Pro 3 unterstützt Mehrprozessorsysteme und ahmt das Filmkorn nach

Benvista hat mit PhotoZoom Pro 3 eine neue Version seiner Bildvergrößerungssoftware vorgestellt. Damit können selbst kleinste Bildausschnitte durch geschickte Interpolation ohne Verpixelungen stark vergrößert werden.

Keine Software kann aus dem Ursprungsfoto mehr Informationen herausholen als vorhanden sind, aber mit einigen optischen Tricks wie Antialiasing kann das Auge dennoch getäuscht werden. Im Vergleich zu Photoshop verwendet PhotoZoom 3 keine bikubische Vergrößerung. Der Nachteil der Photoshop-Methoden: Die Bilder sehen schnell unscharf aus und kontrastreiche Ränder stark verwaschen.

Anzeige

PhotoZoom Pro 3 rechnet das Bildmaterial zwar auch hoch, doch die Konturen sehen schärfer aus. Die neue Version kann als separates Programm oder als Plug-In für Photoshop (ab Version 7) genutzt werden. Im Photoshop lässt sich PhotoZoom 3 nun auch automatisiert auf große Bilderstapel einsetzen und durch Aktionen ansprechen.

Außerdem kann das Plug-In nun einzelne Photoshop-Ebenen bearbeiten und macht auch vor HDR-Bildern mit 32 Bit pro Farbkanal nicht mehr halt.

In der neuen Version werden auch Mehrprozessorsysteme unterstützt, um die Bearbeitung zu beschleunigen. Das Programm simuliert das Filmkorn, das sich bei traditioneller Fotografie ebenfalls zeigt, um einen realistischen Effekt zu erzielen.

Rohdaten aus Digitalkameras werden nicht geöffnet

Die Einzelapplikation öffnet Bilder in den Formaten TIF, PNG, JPEG, BMP, TGA und GIF. Da zwangsläufig auch Kompressionsartefakte mit vergrößert werden, ist es ratsam, wenn möglich auf unkomprimierte Bilder zurückzugreifen. Leider kann die Standalone-Version des Programms keine Rohdatenformate öffnen.

Die Vergrößerung erfolgt wahlweise durch die Änderung der Pixelzahl, eines Prozentwertes oder der Druckausgabegröße. Einige voreingestellte Maße zum Beispiel für die Anpassung an Fernseher, Papiergrößen und typische Rechnerauflösungen stehen dem Nutzer direkt zur Verfügung. Darüber hinaus können weitere Formate angelegt werden.

Das Programm bietet unterschiedliche Methoden zur Vergrößerung an, aber kaum ein Nutzer wird von der hochwertigsten Methode "S-Spline Max" abrücken wollen.

Im Kurztest von Golem.de konnte PhotoZoom Pro 3 überzeugen. Der Haupteinsatzzweck von PhotoZoom Pro 3 liegt bei Vergrößerungen für den Druck. Besonders stark vergrößerte Bereiche sehen am Bildschirm zwar schon fast wie ein stilisierendes Gemälde aus. Beim Großdruck ist der Betrachtungsabstand jedoch meist so groß, das dies nicht mehr auffällt. Leichte Vergrößerungen bis rund 400 Prozent sind aber auch für die Bildschirmpräsentation sehr gut geeignet.

PhotoZoom Pro 3 von Benvista ist für Windows (ab 2000) und MacOS X erhältlich. Die Vollversion kostet 169 Euro. Darüber hinaus wird eine kostenlose Testversion angeboten.


eye home zur Startseite
res 04. Jul 2009

Jop. Das geht dann schon bei Kunden los, die das eigene Logo als JPG-Fragmentbombe...

res 04. Jul 2009

Es gibt in jedem Beruf auch einige Idioten, nimm in Zukunft einen Profi. Ich könnte mir...

Toreon 04. Jul 2009

Du kannst auch anstelle ein Auto zu nehmen auch einfach schnell laufen, dann kommst Du...

@ 03. Jul 2009

Dem Hersteller ist es egal, ob Du seine Software verwendest, solange er kein Geld damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  2. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. avitea GmbH, Lippstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Herr Unterfahren | 09:01

  2. Re: Wieder online nach 27h

    Spaghetticode | 08:58

  3. Re: IPv4 Adresse und IPv6 Adresse?

    M.P. | 08:56

  4. Re: Nope

    intergeek | 08:56

  5. Re: Redundanz?

    Newfinder | 08:55


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel