Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo stellt Bookmark-Extension für Google Chrome vor

Plug-In für Delicious von zwei Anbietern

Yahoo hat für seinen Bookmark-Dienst Delicious eine Erweiterung für Googles Browser Chrome vorgestellt. Und auch ein privater Entwickler hat für den gleichen Zweck eine sogar etwas weitergehende Extension vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Delicious-Extension muss von Yahoo erst herunter geladen und dann in Google Chrome 3.x gezogen werden. Chrome 3.x ist nur über den Dev-Channel erhältlich. Vor der Installation muss Chrome für Windows mit dem Zusatz "-enable-extensions" gestartet werden.

Stellenmarkt
  1. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz

Einen bequemen Installationsmechanismus, wie ihn Firefox bietet, besitzt Chrome bisher nicht. Die korrekte Installation kann mit dem Befehl "chrome://extensions/" überprüft werden. Das Kommando muss in die Adresszeile von Chrome eingegeben werden. Im folgenden Menü kann die Extension auch wieder deinstalliert werden.

Der Benutzer kann sich mit der Erweiterung in ein vorhandenes Delicious-Konto einloggen und neue Bookmarks speichern und mit Schlagworten und Notizen versehen. Der Aufruf des Bookmark-Dialogs erfolgt wahlweise über das Delicious-Logo in der Adressleiste oder über das Tastaturkommando STRG+D.

Dritt-Anbieter hat die Nase vorn

Die offizielle Delicious-Erweiterung für Chrome hat bereits Konkurrenz bekommen. Eine private Entwicklung, die auf Google-Code gehostet wird, kann bereits die von anderen Nutzern hinterlegten Tags zur aktuellen Seite anzeigen, die auf Knopfdruck in die eigene Bookmarksammlung übernommen werden.

Für Chrome gibt es im Gegensatz zu Firefox bislang kaum Extensions - ein Nachteil, der die Verbreitung des Google-Browsers bremsen könnte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€

Yoschi 03. Jul 2009

Hinter Google Chrome steht das von Google geführte Open-Source-Projekt Chromium.[5] Der...

extender 03. Jul 2009

"-enable-extensions" eigentlich mit nur einem Minus.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /