Abo
  • Services:

"Google weiß viel über die Gegenwart"

Varian: Sie meinen, dass die Firmen süchtig nach unseren Daten werden?

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Zeit Online: Ja.

Varian: Sehen Sie: Das Problem ist doch nicht, dass Google diese Daten besitzen könnte. Wir leben in einer Ökonomie, in der diese Informationen dadurch entstehen, dass sich Menschen im Netz bewegen: Auch Konkurrenten verfügen über die Informationen, über die wir sprechen. Sie können auch auswerten, nach welchen Begriffen die Nutzer von Twitter oder Microsofts MSN suchen.

Zeit Online: Google ist mächtiger.

Varian: Wir sind in einer guten Position, was unsere Suchmaschine betrifft. Falsch aber ist zum Beispiel, dass wir den Markt für Onlinewerbung dominieren würden. Je nach Schätzung entfallen nur rund 30 Prozent der Online-Marketing-Budgets und sogar nur drei Prozent der gesamten Werbeausgaben auf uns.

Zeit Online: Ist das Netz nicht dennoch ein sogenannter winner-takes-all-Markt, in dem der größte Anbieter - etwa Google - seinen Vorsprung immer weiter ausbaut?

Varian: Nein. Jeder Wettbewerber ist nur einen Klick entfernt. Es gibt keine Exklusivität. Jeder, der eine bessere Idee hat, wird in Zukunft mehr Nutzer haben. Das ist der Grund, warum Google sich ständig weiter entwickeln muss. Tun wir das nicht, wird es uns in zehn Jahren nicht mehr geben.

[Hal Varian ist seit Juli 2007 Chefökonom von Google. Zugleich lehrt er als Professor an der Univerity of California, Berkeley. Varian befasst sich seit Jahren mit Problemen der Informationsökonomie. Die Fragen stellte Philip Faigle für Zeit Online.]

 "Google weiß viel über die Gegenwart"
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Jossele 06. Jul 2009

so gesehen hat die bild-zeitung doch einen sinn!? ich muß zugeben, auf den gedanken bin...

samy 03. Jul 2009

mein Wahrsager weiß viel über die Zukunft

Pete Seeger 03. Jul 2009

Where have all the subscriptions gone? Long time passing Where have all the subscriptions...

HAL 9000 03. Jul 2009

[...] oder die zahlen einfach besser als die buch-verlage, was sich ja dank googles...

[f][u][c][k] 03. Jul 2009

Es wird immer einen kleinen Anteil in der Bevölkerung geben, de sich nicht verblöden...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /