Abo
  • Services:

"Google weiß viel über die Gegenwart"

Varian: Sie meinen, dass die Firmen süchtig nach unseren Daten werden?

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Zeit Online: Ja.

Varian: Sehen Sie: Das Problem ist doch nicht, dass Google diese Daten besitzen könnte. Wir leben in einer Ökonomie, in der diese Informationen dadurch entstehen, dass sich Menschen im Netz bewegen: Auch Konkurrenten verfügen über die Informationen, über die wir sprechen. Sie können auch auswerten, nach welchen Begriffen die Nutzer von Twitter oder Microsofts MSN suchen.

Zeit Online: Google ist mächtiger.

Varian: Wir sind in einer guten Position, was unsere Suchmaschine betrifft. Falsch aber ist zum Beispiel, dass wir den Markt für Onlinewerbung dominieren würden. Je nach Schätzung entfallen nur rund 30 Prozent der Online-Marketing-Budgets und sogar nur drei Prozent der gesamten Werbeausgaben auf uns.

Zeit Online: Ist das Netz nicht dennoch ein sogenannter winner-takes-all-Markt, in dem der größte Anbieter - etwa Google - seinen Vorsprung immer weiter ausbaut?

Varian: Nein. Jeder Wettbewerber ist nur einen Klick entfernt. Es gibt keine Exklusivität. Jeder, der eine bessere Idee hat, wird in Zukunft mehr Nutzer haben. Das ist der Grund, warum Google sich ständig weiter entwickeln muss. Tun wir das nicht, wird es uns in zehn Jahren nicht mehr geben.

[Hal Varian ist seit Juli 2007 Chefökonom von Google. Zugleich lehrt er als Professor an der Univerity of California, Berkeley. Varian befasst sich seit Jahren mit Problemen der Informationsökonomie. Die Fragen stellte Philip Faigle für Zeit Online.]

 "Google weiß viel über die Gegenwart"
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

Jossele 06. Jul 2009

so gesehen hat die bild-zeitung doch einen sinn!? ich muß zugeben, auf den gedanken bin...

samy 03. Jul 2009

mein Wahrsager weiß viel über die Zukunft

Pete Seeger 03. Jul 2009

Where have all the subscriptions gone? Long time passing Where have all the subscriptions...

HAL 9000 03. Jul 2009

[...] oder die zahlen einfach besser als die buch-verlage, was sich ja dank googles...

[f][u][c][k] 03. Jul 2009

Es wird immer einen kleinen Anteil in der Bevölkerung geben, de sich nicht verblöden...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /