Abo
  • Services:

"Google weiß viel über die Gegenwart"

Zeit Online: Klingt ehrenhaft. Aber was hat Google davon?

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Varian: Unser Geschäftsmodell basiert auf Werbung. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass unsere Kunden zufrieden sind. Die Daten sind ein Service. Und ein Anreiz: Wenn ein Unternehmen sieht, dass viele Menschen etwa bei Google nach ihrem Produkt suchen, ist Google auch der natürliche Ort, um für dieses Produkt zu werben.

Zeit Online: Kritiker unterstellen ihnen etwas anderes: Unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit bereiten Sie die Öffentlichkeit darauf vor, dass sie Daten an Dritte weiterreichen. Irgendwann wird dann damit Geld verdient.

Varian: Wie Sie schon richtig sagen, ist das eine Unterstellung. Wir haben noch nie Daten an Dritte weitergegeben und werden es auch nicht tun. Abgesehen davon, dass die Vermutung abwegig ist, macht es gar keinen Sinn, Daten an einzelne Unternehmen zu verkaufen.

Zeit Online: Warum?

Varian: Weil sie dann die anderen als Werbekunden verlieren würden. Das wäre keine gute Idee.

Zeit Online: Das heißt, alle Firmen bekommen die gleichen Daten?

Varian: Alle Firmen und alle Nutzer. Alles andere wäre nicht hilfreich.

Zeit Online: Dann geben Sie doch allen Unternehmen gleich viele, bessere Informationen, die mehr über ihre Nutzer verraten, über ihre Wünsche und Vorlieben. Google besitzt das Wissen.

Varian: Selbst wenn wir dieses Wissen besitzen würden, wäre es für Googles Insights for Search nicht notwendig.

Zeit Online: Welche der Daten verwenden Sie denn?

Varian: Wir geben nur aggregierte Daten weiter, die nicht auf einzelne Nutzer schließen lassen. Sie müssen sich das vorstellen wie eine gewaltige Umfrage: Erst wenn wir 50 Suchanfragen zu einem Begriff von verschiedenen IP-Adressen erhalten, wird die Information öffentlich sichtbar. So stellen wir sicher, dass keine einzelnen Daten weiter gegeben werden.

Zeit Online: Ist es ausgeschlossen, dass die Firmen immer genauere Informationen über potenzielle Käufer haben wollen, wenn sie einmal Zugang zu den Google-Daten haben?

 "Google weiß viel über die Gegenwart""Google weiß viel über die Gegenwart" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 59,99€
  4. 19,99€

Jossele 06. Jul 2009

so gesehen hat die bild-zeitung doch einen sinn!? ich muß zugeben, auf den gedanken bin...

samy 03. Jul 2009

mein Wahrsager weiß viel über die Zukunft

Pete Seeger 03. Jul 2009

Where have all the subscriptions gone? Long time passing Where have all the subscriptions...

HAL 9000 03. Jul 2009

[...] oder die zahlen einfach besser als die buch-verlage, was sich ja dank googles...

[f][u][c][k] 03. Jul 2009

Es wird immer einen kleinen Anteil in der Bevölkerung geben, de sich nicht verblöden...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /