Abo
  • Services:

Fujitsu und N-Trig arbeiten an einem Multitouch-Rechner

Zusammenarbeit wird vermutlich zu einem Tablet-PC führen

Fujitsu und N-Trig haben eine Zusammenarbeit angekündigt. Damit arbeiten ein Spezialist für Multitouch und ein Hersteller von Tablet-PCs gemeinsam an einem neuen, aber noch ungenannten Gerät. Fujitsu ist damit der dritte Anbieter, der auf N-Trigs Duo-Sense-Multitouch-Panel setzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu und N-Trig planen gemeinsam einen Computer mit Multitouch-Fähigkeiten. Das geht aus einer gemeinsamen Ankündigung hervor. Fujitsu will N-Trigs Duo-Sense-Panel nutzen, das nicht nur Multitouch erlaubt, sondern auch Eingaben mit einem Stift. Fujitsu und N-Trig sagen es zwar nicht direkt und sprechen nur von Multitouch-Systemen, aber aufgrund der Stiftbedienung und des Umstandes, dass N-Trig bisher nur mit 12-Zoll-Paneln erfolgreich war, ist davon auszugehen, dass die beiden an einem Tablet-PC arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Fujitsu bietet hierzulande unter anderem mit dem T5010 und T1010 im Business- und Studentenbereich je einen Tablet-PC in der Convertible-Ausführung an. Ein Tablet-PC als reines Slate gibt es in Form des ST6012. In den USA bietet Fujitsu weitere Tablet-PC-Modelle an, die es nicht nach Europa geschafft haben.

Auf dem Markt befinden sich derzeit nur drei Computer mit N-Trigs Duo-Sense-Technik. Alle Geräte gehören zu den Convertible-Tablet-PCs. Dell bietet das Latitude XT und den von Golem.de getesteten XT2 an. HP hat das Touchsmart tx2 im Angebot. Dessen Multitouch-Fähigkeiten demonstrierte Microsoft erst kürzlich mit Windows 7:

 

N-Trigs Technik soll wenig Leistung aufnehmen und bis zu zehn gleichzeitige Eingaben mit dem Finger erlauben. Wann mit einem Produkt zu rechnen ist, sagt N-Trig noch nicht. Der Entwickler verweist aber darauf, dass für dieses Jahr weitere Produkte geplant sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. (-60%) 7,99€
  3. 5,99€
  4. 36,99€

PurpleTentacle 03. Jul 2009

Wen interessieren denn bitteschön multitouch Trackpads??? 1. Als Ersatz für ein Display...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /