• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu und N-Trig arbeiten an einem Multitouch-Rechner

Zusammenarbeit wird vermutlich zu einem Tablet-PC führen

Fujitsu und N-Trig haben eine Zusammenarbeit angekündigt. Damit arbeiten ein Spezialist für Multitouch und ein Hersteller von Tablet-PCs gemeinsam an einem neuen, aber noch ungenannten Gerät. Fujitsu ist damit der dritte Anbieter, der auf N-Trigs Duo-Sense-Multitouch-Panel setzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu und N-Trig planen gemeinsam einen Computer mit Multitouch-Fähigkeiten. Das geht aus einer gemeinsamen Ankündigung hervor. Fujitsu will N-Trigs Duo-Sense-Panel nutzen, das nicht nur Multitouch erlaubt, sondern auch Eingaben mit einem Stift. Fujitsu und N-Trig sagen es zwar nicht direkt und sprechen nur von Multitouch-Systemen, aber aufgrund der Stiftbedienung und des Umstandes, dass N-Trig bisher nur mit 12-Zoll-Paneln erfolgreich war, ist davon auszugehen, dass die beiden an einem Tablet-PC arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Planegg bei München
  2. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn

Fujitsu bietet hierzulande unter anderem mit dem T5010 und T1010 im Business- und Studentenbereich je einen Tablet-PC in der Convertible-Ausführung an. Ein Tablet-PC als reines Slate gibt es in Form des ST6012. In den USA bietet Fujitsu weitere Tablet-PC-Modelle an, die es nicht nach Europa geschafft haben.

Auf dem Markt befinden sich derzeit nur drei Computer mit N-Trigs Duo-Sense-Technik. Alle Geräte gehören zu den Convertible-Tablet-PCs. Dell bietet das Latitude XT und den von Golem.de getesteten XT2 an. HP hat das Touchsmart tx2 im Angebot. Dessen Multitouch-Fähigkeiten demonstrierte Microsoft erst kürzlich mit Windows 7:

 

N-Trigs Technik soll wenig Leistung aufnehmen und bis zu zehn gleichzeitige Eingaben mit dem Finger erlauben. Wann mit einem Produkt zu rechnen ist, sagt N-Trig noch nicht. Der Entwickler verweist aber darauf, dass für dieses Jahr weitere Produkte geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

PurpleTentacle 03. Jul 2009

Wen interessieren denn bitteschön multitouch Trackpads??? 1. Als Ersatz für ein Display...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
    •  /