Abo
  • Services:

Spieletest: Anno 1404 - der Goldschatz der Aufbauspiele

Die größte Änderung in Anno 1404 betrifft das Bedürfnissystem. Die Neuerungen haben das Ziel, ein Problem des Vorgängers zu lösen: Der war zwar einsteigerfreundlich, aber vielen Spielern dann schnell zu einfach. Es gab 13 Bedürfnisse - in 1404 sind es 64, die mit Hilfe von je vier Waren- und Gebäudekategorien übersichtlich zusammengehalten werden. Bei den Warenkategorien handelt es sich um Nahrung, Trinken, Kleidung und sonstige Besitztümer, jede davon enthält bis zu vier einzelne Waren. Bei den Gebäuden gibt es in der Anfangsphase Gemeinschaft und Kapelle, später kommen Sicherheit und Vergnügen dazu - alle haben vier unterschiedliche Gebäudetypen. Insgesamt gibt es in Anno 16 Bedürfniskategorien, die der Spieler mit mehr als 60 Waren stillen kann.

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

In der Praxis funktioniert das System ausgesprochen gut: Anfangs kann der Spieler unbelastet von Details einfach seine Gebäude und Produktionsstätten errichten, lernt dann und hat später genug Menüs und Optionen, um die Übersicht zu behalten. Allerdings wird Anno 1404 nicht nur bei den Monumenten, sondern überhaupt im späteren Verlauf teils happig schwer. Wer es bis zur höchsten Ausbaustufe bringen möchte, muss damit rechnen, in seinen Siedlungen wegen der unterschiedlichen Platzanforderungen wichtige Gebäude mehrfach neu aufzubauen und zu strukturieren.

Wer seine mitteleuropäischen Inseln verlässt und Richtung Süden steuert, stößt je nach Karte bald auf die größte Neuerung in Anno 1404: die Orientalen, die ihre Gebäude auf angenehm sommerlich aussehenden Wüsteninseln errichten. Im Verlauf der Kampagne, aber auch in den anderen Modi kann der Spieler selbst Nomadensiedlungen errichten. Das Spielprinzip bleibt dabei fast unverändert - nur dass in der Mitte einer orientalischen Siedlung beispielsweise eine Moschee statt einer Kirche steht, und dass die Bürger größten Wert auf anständige Gewürze in der Nahrungskette legen. Die Entwickler haben darauf geachtet, dass die Warenketten der beiden Völker so verzahnt sind, dass sich bestimmte Bedürfnisse mit den Produkten des jeweils anderen erfüllen lassen. Das führt dazu, dass der Spieler ganz nebenbei zwei Stämme aufbaut - die sich zwar in Details unterscheiden und so für Abwechslung sorgen, Bedienung und Zusammenhänge aber wie aus einem Guss wirken.

Auch sonst gibt es in Anno 1404 jede Menge Neuerungen oder Detailveränderungen gegenüber den Vorgängern. So muss nun wieder jedes Gebäude ans Straßennetz angeschlossen sein - zum Glück ist die Wege-leg-Funktion ausgesprochen komfortabel. Die Militär- und Kampffunktionen laufen nun gebäudebasiert und sehr indirekt ab - was aber, wie in allen Annos, keine große Rolle spielt. Wichtiger ist nun der Aufbau des Hafens, bei dessen Einrichtung der Spieler mehr Freiheiten genießt und beispielsweise seine Reparaturwerft gut geschützt hinter dem Wehrturm anbringen kann.

 Spieletest: Anno 1404 - der Goldschatz der AufbauspieleSpieletest: Anno 1404 - der Goldschatz der Aufbauspiele 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Flying Circus 01. Sep 2009

Wie stellst Du sicher, daß der Crack keine Schadsoftware enthält? Analyse der...

Flying Circus 01. Sep 2009

Nein, ist klar.

Flying Circus 01. Sep 2009

Daß man nur ungern verarscht wird? Na super. Der Kunde (der Geld bezahlt hat) darf dann...

JOJOJOJOJO 09. Aug 2009

Genau so schaut es aus! Habe es auch gekauft! Manche hier werden es nie lernen...

samy 12. Jul 2009

[] Du weist was ein Rootkit ist [] Du kannst mit Wikipedia umgehen Du flamst und spammst...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /