Abo
  • Services:
Anzeige

Gerücht: Apple künftig ohne Nvidia-Chips

Apple soll wieder zu Intel-Chipsätzen wechseln

US-Berichten zufolge soll Apple wieder zurück zu Intel als seinem einzigen Lieferanten für Chipsätze in seinen Macs und MacBooks wechseln. Einen Beleg dafür gibt es bisher nicht, allenfalls ein Indiz: Intels nächste Generation von Prozessoren, bei denen zum Teil ein Grafikchip neben die CPU montiert ist, steht vor der Tür.

Der US-Journalist Charlie Demerjian, früher Mitarbeiter des Inquirer, betreibt inzwischen seine eigene Newssite SemiAccurate. Dort berichtet er unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen, dass Apple sich vollständig von Nvidia als Lieferanten für seine Chipsätze trennen wolle.

Anzeige

In allen in den letzten 18 Monaten auf den Markt gebrachten Macbooks von Apple steckt mindestens ein Nvidia-Chip. Davor hatte Apple nach dem Wechsel zu Intel-Prozessoren auch die Chipsätze von Intel verbaut. Da Nvidia jedoch einen Chipsatz aus nur einem Baustein (Geforce 9400M) anbieten konnte, der noch dazu wesentlich bessere Grafik- und Videofunktionen als die Intel-Produkte bot, entschied sich Apple für Nvidia.

Aus dem Bericht geht nicht hervor, wann Apple den Wechsel zurück zu Intel-Chipsätzen vollziehen will. Zwar hat Intel den ersten mobilen Prozessor "Clarksfield" mit Nehalem-Architektur noch für 2009 angekündigt, dafür bräuchte Apple aber wieder mehr Chips als bisher auf einem Notebook-Mainboard. Die ersten Prozessoren namens "Clarkdale" und "Arrandale", bei denen neben der CPU auch ein Die mit Grafiklogik im Gehäuse des Prozessors sitzt, sollen aber erst 2010 erscheinen.


eye home zur Startseite
spanther 04. Jul 2009

Normal für die Gesellschaft. Nicht aber Recht und Gesetz. Das weis ich! Und das finde...

so-isses 03. Jul 2009

Ich glaub, Apple wird in Zukunft auf 3D-Rendering setzen. Anstatt heißer Grafikchips...

Mari Petite... 03. Jul 2009

hmm. attractive ))

CocoChanels 03. Jul 2009

Wer wei?, wo zum Download XRumer 5,0 Palladium? Hilfe, bitte. Alle empfehlen dieses...

vlad tepesch 03. Jul 2009

Du hast recht. Die ganzen hochwertigen 3d-CAD-anwendungen gibt es eh nur für Windows.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 5,99€
  2. 27,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Völlig abgekartetes Spiel

    Ach | 00:15

  2. Kampf gegen die Finanzierung von Terrorismus

    Pjörn | 00:09

  3. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    belugs | 00:04

  4. Re: Wenn das Bundeskartellamt...

    Spawn182 | 17.12. 23:58

  5. Re: Muhahahahaha

    Schläfer | 17.12. 23:50


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel