Abo
  • Services:

Gerücht: Apple künftig ohne Nvidia-Chips

Apple soll wieder zu Intel-Chipsätzen wechseln

US-Berichten zufolge soll Apple wieder zurück zu Intel als seinem einzigen Lieferanten für Chipsätze in seinen Macs und MacBooks wechseln. Einen Beleg dafür gibt es bisher nicht, allenfalls ein Indiz: Intels nächste Generation von Prozessoren, bei denen zum Teil ein Grafikchip neben die CPU montiert ist, steht vor der Tür.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Journalist Charlie Demerjian, früher Mitarbeiter des Inquirer, betreibt inzwischen seine eigene Newssite SemiAccurate. Dort berichtet er unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen, dass Apple sich vollständig von Nvidia als Lieferanten für seine Chipsätze trennen wolle.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

In allen in den letzten 18 Monaten auf den Markt gebrachten Macbooks von Apple steckt mindestens ein Nvidia-Chip. Davor hatte Apple nach dem Wechsel zu Intel-Prozessoren auch die Chipsätze von Intel verbaut. Da Nvidia jedoch einen Chipsatz aus nur einem Baustein (Geforce 9400M) anbieten konnte, der noch dazu wesentlich bessere Grafik- und Videofunktionen als die Intel-Produkte bot, entschied sich Apple für Nvidia.

Aus dem Bericht geht nicht hervor, wann Apple den Wechsel zurück zu Intel-Chipsätzen vollziehen will. Zwar hat Intel den ersten mobilen Prozessor "Clarksfield" mit Nehalem-Architektur noch für 2009 angekündigt, dafür bräuchte Apple aber wieder mehr Chips als bisher auf einem Notebook-Mainboard. Die ersten Prozessoren namens "Clarkdale" und "Arrandale", bei denen neben der CPU auch ein Die mit Grafiklogik im Gehäuse des Prozessors sitzt, sollen aber erst 2010 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,90€
  2. 87,99€
  3. 174,99€
  4. 173,99€

spanther 04. Jul 2009

Normal für die Gesellschaft. Nicht aber Recht und Gesetz. Das weis ich! Und das finde...

so-isses 03. Jul 2009

Ich glaub, Apple wird in Zukunft auf 3D-Rendering setzen. Anstatt heißer Grafikchips...

Mari Petite... 03. Jul 2009

hmm. attractive ))

CocoChanels 03. Jul 2009

Wer wei?, wo zum Download XRumer 5,0 Palladium? Hilfe, bitte. Alle empfehlen dieses...

vlad tepesch 03. Jul 2009

Du hast recht. Die ganzen hochwertigen 3d-CAD-anwendungen gibt es eh nur für Windows.


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /