Abo
  • Services:

Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten

4 TByte auf acht 2,5-Zoll-Festplatten

Qnap will ein NAS-System auf den Markt bringen, das sich vor allem durch den verwendeten Festplattentyp von anderen Geräten unterscheidet. Statt großer 3,5-Zoll-Festplatten werden 2,5-Zoll-Festplatten eingebaut. Gleich acht Stück quetscht der Hersteller in das Gehäuse und erreicht so Kapazitäten von bis zu 4 TByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Qnaps SS-839 Pro ist ein NAS-System (Network Attached Storage), das auf acht 2,5-Zoll-Festplatten (bis 12,5 mm Bauhöhe) bis zu 4 TByte Speicher im Netzwerk bereitstellt. Mehr als 500 GByte gibt es im 2,5-Zoll-Format bisher nicht. Mehr Speicher kann aber über die fünf USB- oder die zwei eSATA-Anschlüsse bereitgestellt werden.

Inhalt:
  1. Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten
  2. Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten

Das NAS nutzt bei internen und externen Festplatten das EXT3-Dateisystem. Externe Festplatten können zudem auch mit NTFS oder FAT formatiert sein. Die acht internen Festplatten können in verschiedenen Konfigurationen betrieben werden. Die RAID-Level 0,1, 5 und 6 können eingestellt werden. RAID-5 ist zudem laut Hersteller mit einer weiteren Hot-Spare-Festplatte kombinierbar, die im Schadensfall einspringt. Auch mehrere RAID-Sets sollen parallel definierbar sein.

Wer will, kann die acht Festplatten auch als einen wenig zuverlässigen Festplattenhaufen zusammenschalten (JBOD). Nach außen hin verhalten sich die Festplatten dann wie eine einzige. Außerdem ist es möglich, im Bedarfsfall während des Betriebs die RAID-Sets zu erweitern. So kann der Administrator etwa auf ein höheres RAID-Level umsteigen oder kleine durch große Festplatten austauschen.

Auf die Daten kann über verschiedene Protokolle zugegriffen werden. Unter anderem ist der Zugriff per CIFS/SMB, AFP, NFS, HTTP(S) und FTP möglich. Multimediaanwendungen können zudem über den UPnP-Media- oder iTunes-Server genutzt werden. Außerdem kann das Gerät Daten selbst herunterladen. Unterstützt werden BitTorrent-, FTP- und HTTP-Downloads.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Datentransferrate soll bis zu 60 MByte/s erreichen, die über die zwei GBit-Ethernet-Anschlüsse transportiert werden. Die Netzwerkschnittstellen können unabhängig konfiguriert werden. Möglichkeiten sind etwa Failover, Load-Balancing oder unterschiedliche IP-Konfigurationen, um das NAS-System in zwei Netzen zu betreiben. Zudem ist es möglich, das System als iSCSI-Target-Server zu betreiben.

Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-80%) 5,99€

NAS-SER 06. Jul 2009

Das hat nichts mit NAS zu tun, die aktuellen geräte basieren auf einen kleinen...

püh 03. Jul 2009

genau, und dein auto baust du dir auch selber? ist man viel flexibler. und airbag oder...

kebab 03. Jul 2009

rischtisch und dann aber bitte noch daran denken, dass auch ein raid5/6 *KEIN* backup ist...

DGPunkt 02. Jul 2009

Hab mir dieser Tage nen HTPC, der nebenbei auch als NAS fungiert, auf Athlon X2 5050e...

NAS-Man 02. Jul 2009

Ja, nur umgekehrt... :) Naja, ein NAS ist ein Speicher der an ein Netzwerk angehängt...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
    Elektroauto
    Eine Branche vor der Zerreißprobe

    2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
    3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

      •  /