Abo
  • Services:

Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten

Auch für größere Unternehmen

Die Konfiguration für Nutzer erlaubt bis zu 4.096 Anwender, die sich auf 512 Gruppen verteilen. Das reicht auch für größere Unternehmen. Quota-Management und Active-Directory-Unterstützung gehören ebenfalls dazu. Versehentlich gelöschte Dokumente von Nutzern verschiebt das NAS-System automatisch in einen Netzwerkpapierkorb.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Wittlich

Für Administratoren gibt es neben dem SSL-geschützten Webfrontend einen SSH-Zugang und umfangreiche Logging-Funktionen. Für die einfache Wartung und Diagnose kann der Techniker zudem auf das eingebaute Display schauen.

Qnaps SS-839 kann auch zur Überwachung genutzt werden. Bis zu vier IP-Kameras lassen sich an das Gerät anschließen.

Um die ganzen Aufgaben schnell genug zu bewältigen, steckt in dem Gerät ein Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz von Intel. Dieser greift auf 2 GByte DDR2-Speicher zu. Die Firmware steckt in 128 MByte Flashspeicher.

Die Leistungsaufnahme des SS-839 Pro Turbo soll besonders niedrig sein. Im Betrieb gibt Qnap eine Aufnahme von 34 Watt elektrischer Leistung an. Das NAS-System soll dabei mit acht 500-GByte-Festplatten in einer RAID-5-Konfiguration bestückt sein. Angaben zur Umdrehungsgeschwindigkeit der genutzten Festplatten macht QNAP aber nicht. Im Schlafmodus reduziert sich die Leistungsaufnahme auf 25 Watt. Das ist etwas weniger als Qnaps TS-439, das dieselbe Kapazität mit vier 3,5-Zoll-Festplatten erreicht. Außerdem lässt sich das System zeitgesteuert abschalten, um so etwa nachts Energiekosten zu sparen. Anwender können das Gerät über eine Wake-on-LAN-Funktion vorzeitig wieder hochfahren lassen.

Die Funktionen des SS-839 sind recht umfangreich. Weitere Informationen können dem Datenblatt (gepacktes PDF) entnommen werden.

Das NAS-System soll unbestückt bereits verfügbar sein und 799 Euro kosten. Einige Händler verlangen derzeit allerdings mehr für das Gerät.

 Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

NAS-SER 06. Jul 2009

Das hat nichts mit NAS zu tun, die aktuellen geräte basieren auf einen kleinen...

püh 03. Jul 2009

genau, und dein auto baust du dir auch selber? ist man viel flexibler. und airbag oder...

kebab 03. Jul 2009

rischtisch und dann aber bitte noch daran denken, dass auch ein raid5/6 *KEIN* backup ist...

DGPunkt 02. Jul 2009

Hab mir dieser Tage nen HTPC, der nebenbei auch als NAS fungiert, auf Athlon X2 5050e...

NAS-Man 02. Jul 2009

Ja, nur umgekehrt... :) Naja, ein NAS ist ein Speicher der an ein Netzwerk angehängt...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /