Abo
  • Services:

Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten

Auch für größere Unternehmen

Die Konfiguration für Nutzer erlaubt bis zu 4.096 Anwender, die sich auf 512 Gruppen verteilen. Das reicht auch für größere Unternehmen. Quota-Management und Active-Directory-Unterstützung gehören ebenfalls dazu. Versehentlich gelöschte Dokumente von Nutzern verschiebt das NAS-System automatisch in einen Netzwerkpapierkorb.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Für Administratoren gibt es neben dem SSL-geschützten Webfrontend einen SSH-Zugang und umfangreiche Logging-Funktionen. Für die einfache Wartung und Diagnose kann der Techniker zudem auf das eingebaute Display schauen.

Qnaps SS-839 kann auch zur Überwachung genutzt werden. Bis zu vier IP-Kameras lassen sich an das Gerät anschließen.

Um die ganzen Aufgaben schnell genug zu bewältigen, steckt in dem Gerät ein Atom-Prozessor N270 mit 1,6 GHz von Intel. Dieser greift auf 2 GByte DDR2-Speicher zu. Die Firmware steckt in 128 MByte Flashspeicher.

Die Leistungsaufnahme des SS-839 Pro Turbo soll besonders niedrig sein. Im Betrieb gibt Qnap eine Aufnahme von 34 Watt elektrischer Leistung an. Das NAS-System soll dabei mit acht 500-GByte-Festplatten in einer RAID-5-Konfiguration bestückt sein. Angaben zur Umdrehungsgeschwindigkeit der genutzten Festplatten macht QNAP aber nicht. Im Schlafmodus reduziert sich die Leistungsaufnahme auf 25 Watt. Das ist etwas weniger als Qnaps TS-439, das dieselbe Kapazität mit vier 3,5-Zoll-Festplatten erreicht. Außerdem lässt sich das System zeitgesteuert abschalten, um so etwa nachts Energiekosten zu sparen. Anwender können das Gerät über eine Wake-on-LAN-Funktion vorzeitig wieder hochfahren lassen.

Die Funktionen des SS-839 sind recht umfangreich. Weitere Informationen können dem Datenblatt (gepacktes PDF) entnommen werden.

Das NAS-System soll unbestückt bereits verfügbar sein und 799 Euro kosten. Einige Händler verlangen derzeit allerdings mehr für das Gerät.

 Qnap: Sparsames Atom-NAS mit acht 2,5-Zoll-Festplatten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-20%) 47,99€

NAS-SER 06. Jul 2009

Das hat nichts mit NAS zu tun, die aktuellen geräte basieren auf einen kleinen...

püh 03. Jul 2009

genau, und dein auto baust du dir auch selber? ist man viel flexibler. und airbag oder...

kebab 03. Jul 2009

rischtisch und dann aber bitte noch daran denken, dass auch ein raid5/6 *KEIN* backup ist...

DGPunkt 02. Jul 2009

Hab mir dieser Tage nen HTPC, der nebenbei auch als NAS fungiert, auf Athlon X2 5050e...

NAS-Man 02. Jul 2009

Ja, nur umgekehrt... :) Naja, ein NAS ist ein Speicher der an ein Netzwerk angehängt...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /