Abo
  • IT-Karriere:

OpenOffice.org Portable 3.1 erschienen

Büroprogramm für den USB-Stick

OpenOffice.org 3.1 ist nun auch in einer Version für den USB-Stick erschienen. Das Office-Paket kann direkt vom Speicherstick aus gestartet werden und muss nicht auf dem Rechner installiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org Portable 3.1 steht für Windows als Download zur Verfügung. Das englische Original der portablen Office-Suite erstellte John T. Haller von Portableapps.com.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Die deutschsprachige Variante wurde von Mitgliedern des Vereins OpenOffice.org Deutschland e. V. und des deutschen Projektteams von OpenOffice.org erzeugt.

In der englischsprachigen Paketsammlung von PortableApps.com ist OpenOffice Portable enthalten. Die deutschsprachige Fassung ist in ein passendes Format gepackt und kann manuell in die gleichnamige Suite integriert werden. Wie das geht, erklärt die Website Portableapps.com detailliert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

WF 14. Aug 2009

Ist BWL-Dozent etwa ein Microsoft-Mitarbeiter, der um seinen Arbeitsplatz bangt?

Marktwirtschaft 02. Jul 2009

" nur dass es illegal ist ne normale lizenz auf mehr als einen PC zu installieren...

Marktwirtschaft 02. Jul 2009

Jep, die wohl genialste Erfindungseit es Winblöd gibt, entpacken benutzen. Wenn ich es...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /