Abo
  • Services:

Mono nicht in Debian-Standardinstallation

Debian-Sprecher antwortet auf Richard Stallmans Kritik

Debian wird Mono nicht in die Standardinstallation aufnehmen, sondern fügt es einer Installationsoption hinzu. Das erklärte Debian-Sprecher Alexander Reichle-Schmehl auf die Kritik von Richard Stallman.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Stallman baute seine Kritik darauf auf, die .Net-Implementierung Mono gelange in die Standardinstallation der kommenden Debian Version Squeeze. Das sei so nicht korrekt, erklärt Debian-Sprecher Alexander Reichle-Schmehl in seiner Antwort. Die Standard-Gnome-Installation richte auch bei Squeeze weiter einen minimalen Gnome-Desktop ein - ohne Mono.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Wer sich jedoch für das Metapaket gnome entscheide, bekomme in der Tat Tomboy und damit auch Mono mitinstalliert. Die Standardwahl bleibe jedoch gnome-core ohne Mono. Die Metapakete umfassen eine Auswahl verschiedener Pakete, um diese auf einmal einzurichten.

Stallman hatte argumentiert, es sei gefährlich, würden sich Distributionen von C#-Anwendungen abhängig machen. Daher sollten sie auch nicht in die Standardinstallationen aufgenommen werden. Dass es prinzipiell mit Mono möglich sei, C# auf freien Plattformen zu verwenden, begrüßte er jedoch.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-78%) 1,11€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 1,49€

Worum gehts... 02. Jul 2009

Ist das Hauptproblem C# oder einfach nur der Versuch .NET auf Mono zu kopieren. Zudem...

Foxfire 02. Jul 2009

Du hast überhaupt keine Ahnung, wovon du sprichst? Mono ist nicht ein einzelner Block...

redwolf 01. Jul 2009

Wenn du das Framework nicht dazuzählst liegst du richtig. Im Framework liegt aber der...

hb 01. Jul 2009

Debian hat nichts wegen der Kritik geändert. Es gibt halt nur Leute, die verstehen die...

Foxfire 01. Jul 2009

Es gibt keinen "Hauptentwickler". Mono ist eines der größten OSS Projekte mit zig...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /