Abo
  • Services:

Facebook-Pinguin zwitschert auf dem Schreibtisch

Roboter bewegt sich, spricht und kann von Facebook aus gesteuert werden

Arimaz hat einen kleinen Pinguinroboter angekündigt, der auf dem Schreibtisch herumfährt. Freunde können über das Facebook-Interface mit dem Pinguin interagieren. Der Kleine zeigt seine Emotionen mit leuchtenden Augen an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pinguin MyDeskFriend schlägt Alarm, wenn sich Freunde bei Facebook anmelden und kann zum Beispiel eingehende Instant Messages, E-Mails, die Uhrzeit oder die Inhalte von RSS-Feeds vorlesen. Außerdem erinnert er an Termine, verkündet Börsenkurse und den Wetterbericht. Über einige Sprachkommandos kann der Roboter auch mit der eigenen Stimme gesteuert werden. Er liest dann zum Beispiel den Wetterbericht vor.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Der gefiederte Begleiter kann mit Hilfe der eingebauten Räder auf dem Tisch herumfahren. Damit nicht jeder Ausflug mit einem Absturz endet, sind Infrarotsensoren eingebaut, die zuverlässig erkennen sollen, wo der Tisch aufhört.

Über Facebook kann der Pinguin virtuell gefüttert oder unterhalten werden, und das nicht nur vom Besitzer, sondern auch von seinen Facebook-Kontakten. Er reagiert mit eingebauten Sensoren außerdem auf Berührungen und Bewegungen seines Besitzers. Seinen Gemütszustand signalisiert der Pinguin mit seinen farbigen LED-Augen. Sie zeigen Hunger (grün), Müdigkeit (blau) und Zuneigung (rot) an. Bislang sind kaum technische Daten über den MyDeskFriend bekannt. So ist zum Beispiel unklar, welche Schnurlostechnik er zum Kontakt mit der Basistation aufnimmt, die mit dem PC verbunden wird.

Der MyDeskFriend soll nach Angaben des Herstellers Arimaz in den USA ab September 2009 für rund 100 US-Dollar angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,75€ + Versand
  3. bei Caseking kaufen
  4. bei dell.com

derbenro 04. Jul 2009

wasn das? bei einem raus beim andren rein????

ptlll 01. Jul 2009

Dieser Artikel existiert nur damit ich mich drüber aufrege.

iJones 01. Jul 2009

Sehe ich genauso. Entweder ich sitze am Rechner und merke, dass ich eine E-Mail...

d2 01. Jul 2009

Ach was rede ich, des ganzen UNIVERSUMS!

Bouncy 01. Jul 2009

digitale Trolle


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /