Abo
  • Services:

Typinator macht Mac-Anwender zu Schnellschreibern

Systemweite Wortkürzel sorgen für Arbeitserleichterung

Der Typinator ist eine Mac-Software, die Tastenkürzel wie "mfg" in altbekannte Grußformeln umwandeln. Die Kürzel legt der Anwender selbst fest - und soll fortan produktiver schreiben. Und wer ständig das Wort "nämlich" mit h schreibt, wird die Autokorrekturfunktion des Programms zu schätzen wissen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version 3.5 des Typinators hat vor allem an Geschwindigkeit zugelegt und arbeitet mit Texteditoren wie XCode, BBEdit und TextWrangler, aber auch mit Eclipse und Java-Anwendungen zusammen.

Stellenmarkt
  1. Scout24 AG, München
  2. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt

Damit die Übersicht über die Kürzel nicht verloren geht, bietet Typinator Sets an. Dort können zum Beispiel Codeschnipsel, eigene Textabkürzungen, Autokorrekturen oder URLs abgelegt werden. Die Sets können auf einzelne Applikationen beschränkt werden. Mit einigen tausend Korrektureinträgen für Englisch, Deutsch und Französisch sowie Abkürzungen für über 100 HTML-Elemente (4.01) sowie FileMaker-Funktionen ist die Anwendung schon gut vorbefüllt.

Das Programm kann zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden. Die ersetzten Texte können auch Bilder enthalten. So ist es ein Leichtes, die eigene, digitalisierte Unterschrift in das "mfg" mit einzubinden. Textauszeichnungen und Schriftarten lassen sich ebenfalls ablegen. Typinator kann außerdem auf Systemvariablen wie die Uhrzeit und das Datum zurückgreifen.

Im Kurztest von Golem.de arbeitete Typinator ohne Fehler. Letztlich hängt es vom Anwender ab, ob er mit dem Programm produktiver arbeiten kann, denn die Kürzel müssen nicht nur einmalig angelegt, sondern auch dauerhaft im Gedächtnis behalten werden. Eine wünschenswerte Erweiterung des Typinators wäre eine systemweite Selbstlernfunktion mitsamt einer Autovervollständigung. Das Programm könnte zum Beispiel alle längeren Wörter aufzeichnen, die der Nutzer eingibt: Wird später der gleiche Wortbeginn wieder eingegeben, könnte die Autovervollständigungsfunktion ein oder mehrere schon getippte Wörter vorschlagen.

Typinator von Ergonis Software kann online für rund 20 Euro erworben werden. Außerdem bietet der Hersteller neben einer kostenlosen Testversion auch Volumenlizenzen für mehrere Nutzer an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Sepps Rache 02. Jul 2009

Heute braucht man komplizierte Autokorrektur-Funktionen. Früher hatten wir mehr oder...

Fassarista 02. Jul 2009

Irgendwas is ja immer ... muss ja ...

dEEkAy 01. Jul 2009

LoL =P

dEEkAy 01. Jul 2009

Ich glaubs nicht, diese ganzen Windows-Nerds aber denken Windows wäre das Maß aller...

nichttttt 01. Jul 2009

( ) du kennst den unterschied zwischen Mac OS X und Windows


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
    2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

      •  /