Headup Games kündigt Actionrollenspiel "Greed" an

"Hacken und schnetzeln" in Science-Fiction-Welt vorgestellt

Ende April 2009 entstand Headup Games - ein deutscher Publisher, der sich auf Hardcorespiele spezialisieren möchte. Jetzt stellt das Unternehmen sein drittes Projekt vor: Greed soll ein düsteres Actionrollenspiel in der Art von Diablo werden, das allerdings in einem Science-Fiction-Szenario angesiedelt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Spieleveteranen nennen solche Titel "Hack'n'Slay": Aus der Vogelperspektive durch Gänge rennen, Monster verhauen, Gegenstände sammeln und Charakterwerte steigern - Variationen sind zulässig. Solch ein Actionrollenspiel hat Headup Games jetzt angekündigt: Greed spielt in einem Science-Fiction-Universum, in dem durch die Erfindung interstellarer Reisen ein neues Zeitalter der Kolonialisierung angebrochen ist. Fünf Kolonialparteien kämpfen um die Macht, und der Spieler folgt als ehemaliges Mitglied einer Elite-Militäreinheit einer Handlung, die ihn im Kampf ums Überleben an fremdartige Orte bringt - und in der er das Schicksal der Menschheit auf ungeahnte Art und Weise beeinflussen können soll.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Spieler sollen ihren Charakter aus drei grundlegend verschiedenen Charakterklassen wählen - Details wollen die Entwickler erst später verraten. Ein paar kleine Besonderheiten sind auch geplant: Das Ausweichen per "Dodge Skill" ermöglicht Spielern eine rasche Ausweichbewegung, der wiederaufladbare Schild fordert taktisches Vorgehen. Die Kombination der charakterspezifischen Fertigkeiten in drei Kategorien soll vielfältigste Möglichkeiten bieten. Auch ein kooperativer Mehrspielermodus für bis zu drei Spieler ist geplant.

Greed soll im November 2009 für Windows-PC auf den Markt kommen. Das Programm entsteht beim Innsbrucker Entwicklerstudio Clockstone, das bislang unter anderem das solide Actionrollenspiel Avencast produziert hat. Headup Games hat neben Greed noch das Acrade-Rennspiel Gear Grinder sowie das Actionadventure Twin Sector in der Pipeline; beide sollen September 2009 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xxxKioxxx 10. Jul 2009

hehe ich mag auch zombies - die sind in nem hack n slay auch perfekt aufgehoben :) das...

DER GORF 01. Jul 2009

Space Siege war einfach nur schlecht, noch schlechter als Dungeon Siege. Da können die...

zwanzig drei 30. Jun 2009

…ob es ein ähnlicher Reinfall wie der letzte Cyberpunkableger des Genres wird

TeaTimer 30. Jun 2009

Shadowgrounds war gar nicht soo schlecht. Ein bissel zu wenig Rollenspiel und ein bissel...

DER GORF 30. Jun 2009

Jopp. Wenn es Bücher darüber gibt wie man für 100K $ nen Trashfilm dreht ohne einen Cent...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /