Abo
  • Services:
Anzeige

Pirate Bay wird verkauft

Global Gaming Factory will Pirate Bay mit Peerialism-Technik ausstatten

Der BitTorrent-Tracker The Pirate Bay wird verkauft. Der Kaufpreis liegt bei 60 Millionen Schwedischen Kronen, rund 5,5 Millionen Euro.

Das börsennotierte Unternehmen Global Gaming Factory X (GGF) kauft die Website The Pirate Bay für 30 Millionen Schwedische Kronen in bar sowie 30 Millionen Kronen in Aktien, was insgesamt rund 5,5 Millionen Euro entspricht.

GGF kauft zugleich für rund 100 Millionen Schwedische Kronen (rund 9,1 Millionen Euro) das Unternehmen Peerialism, ein Entwickler von P2P-Technik, das seine Wurzeln im KTH Royal Institute of Technology und Swedish Institute of Computer Science hat. Peerialism hat eine P2P-Streaminglösung zur Verbreitung von Videos entwickelt.

Anzeige

Nach Abschluss der Übernahme im August 2009 will GGF die Peerialism-Technik in Pirate Bay integrieren und neue Geschäftsmodelle einführen, die Inhalteanbietern und Rechteinhabern eine Kompensation einbringen sollen. Konkrete Details verriet GGF dazu noch nicht.

Das Unternehmen betreibt ein Netz von Internetcafés und bietet mit seinen Töchtern Smartlaunch und CyberCafePro Software zur Verwaltung von Internecafés an.

Das bisherige Pirate-Bay-Team will den Erlös in eine Stiftung einbringen, die sich um freie Meinungsäußerung, Informationsfreiheit und Offenheit des Netzes kümmern soll. Zudem wollen sie sich verstärkt politischen Themen widmen.

Noch müssen aber einige Hürden genommen werden, damit es wirklich zur Übernahme kommt: GGF muss zunächst die Finanzierung sicherstellen, die Aktionäre müssen dem Plan zustimmen und der Aufsichtsrat des Unternehmen sicher sein, dass die Einkäufe legal genutzt werden können.


eye home zur Startseite
Captain 02. Jul 2009

der MI muss erstmal wieder Respekt vor dem Urhebern und dem Kunden beiogebracht werden...

Captain 02. Jul 2009

und wird oberdrein veräppelt und drangsaliert...

Captain 02. Jul 2009

du faschistisches kleines Menschlein, du bist also der Meinung das die MI festlegt, was...

Wikifan 01. Jul 2009

NIN bietet sogar Raubkopien der eigenen Musik an! Denke, die machen damit richtig fett...

Dunkelelf 01. Jul 2009

EA mit Battleforge (Spiel mittlerweile für Lau aber Ingame Items (Sammelkarten) für...


lesen.net / 30. Jun 2009

Softwarefirma kauft "The Pirate Bay"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  3. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  4. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 7,49€
  2. 6,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Wenn man Alexa fragt, ob sie Feministin ist...

    Tommy8420 | 23:15

  2. Re: der-stürmer.de als neue Domain?

    lenbus8 | 23:12

  3. Re: Wieder online nach 27h

    x2k | 23:07

  4. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Hackfleisch | 23:05

  5. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    JackIsBlack | 22:56


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel