Abo
  • Services:
Anzeige

Yello-Stromzähler über iGoogle ablesen

Google PowerMeter unterstützt bald den Sparzähler von Yello Strom

Die netzwerkfähigen Stromzähler von Yello Strom können bald über die persönliche Google-Homepage abgelesen werden. Dazu kooperiert der Stromanbieter mit Google.

Durch die Kooperation mit Google sollen Yello-Kunden ihren Sparzähler bald auch aus der Ferne über iGoogle ablesen können. Das iGoogle-Gadget Google PowerMeter zeigt ein viertelstündlich aktualisiertes Verbrauchsdiagramm an. Die sekundengenauen Verbrauchsdaten lassen sich über die personalisierte Google-Website nicht ablesen. Die webbasierte Stromverbrauchsübersicht PowerMeter hatte Google im Februar 2009 vorgestellt und im Mai 2009 verkündet, erste Stromzählpartner gewonnen zu haben.

Anzeige

Als erster deutscher und europäischer Energieversorger zählt nun Yello Strom zu Googles PowerMeter-Partnern. Yello bietet seinen Windows-CE-basierten Sparzähler seit Ende 2008 an - er zeigt den Stromverbrauch sekundengenau und in 15-minütigen Intervallen mit einer zusätzlichen Gesamtübersicht an. Über seine Ethernetschnittstelle lassen sich die Daten mittels spezieller Windows-Software vom Kunden sekundengenau auslesen.

An Yello sendet das Gerät alle 15 Minuten Statistiken über den Internetanschluss des Kunden. Den Strom, den das Gerät selbst verbraucht, kalkuliert der Anbieter in den Strompreis mit ein. Eine Onlineüberwachung des Stromverbrauchs ermöglicht Yello seinen Kunden bereits über einen passwortgeschützten Onlinezugang.

Yello Strom ist hundertprozentige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.


eye home zur Startseite
derda 23. Okt 2009

ja genau, durch die Einführung des Automobils sind auch viele Arbeitsplätze in den ganzen...

Das wahre Ich 01. Jul 2009

Der heisst doch "Nachbar mit Schluessel".

MaJu 30. Jun 2009

Naja, aus "bis zu 10 € im Monat" werden aber keine knapp 200 im Jahr. Meist ist der gar...

Nath 30. Jun 2009

Genau, und das Uran sammelt sich von alleine zusammen? Mit dem aufwendigen Abbau und der...

Klagemüse 30. Jun 2009

Das Stromnetz ist kein rechtsfreier Raum. Es kann nicht angehen, dass...(bitte...


Stromtarife Vergleich / 01. Jul 2009

blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 30. Jun 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Achtung Überraschung

    xVipeR33 | 18:40

  2. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 18:39

  3. Äh, jo, das wars dann für mich.

    Der schwarze... | 18:37

  4. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    Thiesi | 18:35

  5. Re: Globale Menüleiste

    DeathMD | 18:35


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel