• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau

Bonner Konzern will keine neuen Schaltverteiler für Konkurrenten errichten

Die Telekom klagt gegen eine Regulierungsentscheidung, die den Konzern zwingt, neue Schaltverteiler an Ortseingängen einzurichten. "Damit gerät ein wichtiger Bestandteil der Breitbandinitiative in Gefahr", kritisiert der Chef des Wettbewerberverbands VATM, Gerd Eickers.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom klagt gegen einen Beschluss der Bundesnetzagentur, nachdem der Konzern seinen Wettbewerbern den Zugriff auf die Teilnehmeranschlussleitung (TAL), die sogenannte letzte Meile, künftig auch an einem Schaltverteiler gewähren muss. Diesen muss die Telekom in bisher breitbandig nicht oder nur schlecht erschlossenen Orten in der Regel am Ortseingang aufbauen. Die Telekom hofft, die Eilklage beim Verwaltungsgericht Köln werde noch im dritten Quartal 2009 abgeschlossen.

Inhalt:
  1. Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau
  2. Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau

"Diese Art der Regulierung bringt den Breitbandausbau in Deutschland nicht weiter", sagte Telekom-Finanzchef Timotheus Höttges zur Begründung. Der Bonner Konzern moniert, dass die anfallenden Kosten nicht in voller Höhe erstattet würden. Die Telekom sei nun beispielsweise gezwungen, auf Wunsch des Konkurrenten Eifel-Net Verteiler an Stellen ihres Netzes aufzubauen, an denen sie diese selbst nicht benötigt. Damit wurde der Konzern zur Subvention der Wettbewerber gezwungen, was eine "rechtswidrige Verpflichtung" darstelle.

"Dies entspricht nicht der Breitbandstrategie der Bundesregierung, die von ausgehandelten Kooperationen ausgeht, bei denen das Risiko angemessen verteilt wird", so Höttges weiter. Die Konkurrenz habe bereits einen regulierten Zugang am Kabelverzweiger. Dort könnten sie die TAL übernehmen und durch eigene Glasfaserstrecken oder andere Technologien Breitbandinfrastruktur aufbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

asdfasdfsfsdffa 07. Jul 2009

Richtig, das ALTE Netz von damals gibt die Telekom auch ab. Nur will die Telekom nicht...

! 07. Jul 2009

"Haben Sie! Das T hat darauf bestanden dass es erst ein Gesetz geben muss, bevor sie...

joar 07. Jul 2009

Du hast zwar recht allerdings kann man der Telekom auch nichts vorwerfen, jede andere...

Xion 04. Jul 2009

So ein Unfug. Die Telekom steht den anderen Providern als Netzbetreiber gegenüber, was...

bubu 30. Jun 2009

Den Tarif will ich mal sehen, ich nehme mal an bei den 2000 Upload meinst du auch MBits...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    •  /