Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau

Eifel-Net sieht den Entscheid der Bundesnetzagentur dagegen als Voraussetzung für den günstigen DSL-Aufbau auf dem Lande: "Durch diesen Schaltverteiler verkürzen sich die Längen der Leitungen zwischen der aktiven Technik von Eifel-Net und den angeschlossenen Endkunden, wodurch eine DSL-Internetversorgung mit hoher Bandbreite erst ermöglicht wird", erklärte das Unternehmen, als die Regulierer im März 2009 die Festlegung trafen. Am 15. Juni 2009 wurden die Entgelte festgelegt. Durch die Konzentration der DSL-Technik an nur einem zentralen Punkt verbillige sich die Erschließung ländlicher Regionen durch die Reduzierung von Tiefbauarbeiten, so Eifel-Net.

Der Telekom-Wettbewerberverband VATM hat kritisiert, dass die Telekom wegen der Klage interessierten Unternehmen einen Vertragsabschluss verweigere. "Damit gerät ein wichtiger Bestandteil der Breitbandinitiative in Gefahr", so Verbandschef Gerd Eickers. Die Telekom habe Gespräche mit Vertretern von Kommunen abgesagt und wolle ihr Investitionsvolumen im ländlichen Raum kürzen. Die Verweigerung der Telekom, die dringend benötigten Zugänge zu Schaltverteilern zu ermöglichen, verhindere gerade eine vor allem von Bürgermeistern häufig bevorzugte Aufbauform von Festnetzanschlüssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Telekom verweigert Verträge zum ländlichen DSL-Aufbau
  1.  
  2. 1
  3. 2


asdfasdfsfsdffa 07. Jul 2009

Richtig, das ALTE Netz von damals gibt die Telekom auch ab. Nur will die Telekom nicht...

! 07. Jul 2009

"Haben Sie! Das T hat darauf bestanden dass es erst ein Gesetz geben muss, bevor sie...

joar 07. Jul 2009

Du hast zwar recht allerdings kann man der Telekom auch nichts vorwerfen, jede andere...

Xion 04. Jul 2009

So ein Unfug. Die Telekom steht den anderen Providern als Netzbetreiber gegenüber, was...

bubu 30. Jun 2009

Den Tarif will ich mal sehen, ich nehme mal an bei den 2000 Upload meinst du auch MBits...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /