Abo
  • Services:

A3-Drucker von Kyocera

Kyocera FS-6970DN druckt 17 Seiten pro Minute in A3

Kyocera hat mit dem FS-6970DN einen neuen Schwarz-Weiß-Laserdrucker für das A3-Format vorgestellt. Gegenüber dem Vorgängermodell FS-6950DN ist der neue Drucker schneller und mit Sicherheitsfunktionen ausgerüstet, die Dokumente vor fremden Augen schützen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der FS-6970DN erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 35 Seiten pro Minute in A4 und 17 Stück in A3. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Die erste Seite soll nach rund 15 Sekunden vorliegen.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Die Serienausstattung umfasst einen Arbeitsspeicher mit 128 MByte und eine Duplexeinheit, mit der der Druck beidseitig erfolgen kann. Der Speicher kann auf maximal 1.152 MByte ausgebaut werden. Als weitere Aufrüstoption wird eine Festplatte mit 40 GByte Kapazität angeboten.

Wer will, kann die Papierkapazität mit bis zu sechs Papierkassetten stark aufstocken. Die Papierzufuhr umfasst in der Standardausstattung 100 Blatt über die Universalzufuhr sowie 250 Blatt über eine Papierkassette.

Damit ausgedruckte Dokumente nicht in die falschen Hände fallen, besitzt der Kyocera-Drucker einige Sicherheitsfunktionen. Sensible Dokumente können durch Verschlüsselung und Authentifizierung vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Der FS-6970DN unterstützt SNMPv3, SSL und IPsec sowie IEEE802.1x.

Der neue Drucker wird über USB oder das Netzwerk angesprochen und kann auch direkt vom eingesteckten USB-Stick aus drucken. In diesem Modus unterstützt er allgemein gebräuchliche Formate wie PDF und TIFF. Optional bietet Kyocera WLAN- und Gigabit-Printserver an. Kyoceras Neuer nutzt den Toner TK-450, der 15.000 Seiten im Format A4 bei fünfprozentiger Deckung bedrucken kann. Ein Preis für den Toner liegt noch nicht vor.

Der Strombedarf im Betrieb liegt bei 516 Watt, im Stand-by sind es 9,6 Watt und im Sleep-Modus immerhin noch 6,3 Watt. Die Geräuschemission gibt Kyocera mit 51 dB(a) im Betrieb und 29 dB(a) im Stand-by an.

Der Kyocera FS-6970DN soll ab sofort für 1.880 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

mv 02. Jul 2009

Die datenuebertragung ueber das netzwerk ist verschluesselt nicht das ausgedruckte ergebnis

Michael Kugler 30. Jun 2009

Die Geräuschemission gibt Samsung mit 51 dB(a) im Betrieb und 29 dB(a) im Stand-by an...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /