Abo
  • IT-Karriere:

Samsungs Minibeamer passt in die Notebooktasche

Auflösung bei nur 480 x 320 Pixeln

Samsung hat einen winzigen Projektor mit DLP-Technik vorgestellt. Mit 110 x 49 x 19 mm ist das Gerät klein genug, um neben dem Notebook in der Aktentasche zu reisen. Bei der Auflösung jedoch kommt das böse Erwachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsungs Miniprojektor MBP200 kann eine Projektionsdiagonale zwischen 12,7 und 127 cm erzeugen. Das Gerät erreicht allerdings eine Auflösung, die der des iPhones entspricht - 480 x 320 Pixel sind es und damit deutlich weniger als VGA-Auflösung oder PAL. Die Helligkeit der LED liegt bei 8 ANSI-Lumen.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Durch einen eigenen Speicher, der mit Hilfe von MicroSD-Karten aufgebaut wird, kann der Samsung MBP200 auch ohne Zuspieler auskommen. Der MBP200 kann Microsoft-Office- und PDF-Dateien anzeigen. Zudem stellt er Bilder in den Formaten JPEG, GIF und Animated GIF dar und unterstützt die Videocodecs DivX, Xvid, WMV9 Simple Profile, MPEG-2 und MPEG-4 H.264. Der Projektor kann auch als Audioabspieler für MP3, WMA, EAAC, OGG, AC3 und WAV genutzt werden.

Ein berührempfindliches Display mit 2,2 Zoll Diagonale und 320 x 240 Pixeln soll die Bedienung erleichtern und bietet eine einfache Pictogrammsteuerung für die gebräuchlichsten Funktionen. Der Anwender kann eigene Playlisten erstellen, um die Wiedergabereihenfolge der Daten zu beeinflussen. Neben einem Lautsprecher wurde ein Kopfhöreranschluss integriert.

Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku soll eine Projektor-Wiedergabe von bis zu 80 Minuten erlauben. Als Musikspieler hält Samsungs Gerät 11 Stunden durch, als Videoplayer über das eingebaute Display sechs Stunden.

Der Samsung MBP200 soll ab sofort erhältlich sein und rund 500 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

obdastaugt 30. Jun 2009

http://www.amazon.de/Samsung-AMBP200EBEGXEG-Mini-Beamer-MBP200-DLP-Technologie/dp...

Nick Eman 30. Jun 2009

Mit solch einem Gerät hält man bestimmt keine Präsentationen vor 300 Leuten oder sieht...

cnewton 30. Jun 2009

insgesamt ein PT ein Pfosten-Thread wisst Ihr eigentlich noch um was Ihr Euch streitet...

hmhm 30. Jun 2009

joa, denn das ding is auf jeden fall noch ziemlich schrottig^^

Bouncy 30. Jun 2009

...ist sogar bei amazon, cyberport und anderen kleineren händlern gelistet, sie beträgt 8...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /