Digitale Dividende: Modellversuch in Baden-Württemberg

Zwei Gemeinden sollen ein Jahr über TV-Frequenzen surfen

Vodafone und die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) haben in Baden-Württemberg einen Modellversuch für den drahtlosen Internetzugang über Fernsehfrequenzen gestartet. Ein Jahr lang sollen 100 Haushalte mit Funkmodems unter anderem testen, ob Kabelfernsehen und Funkmikrofone von der neuen Technik nicht gestört werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst Mitte Juni 2009 hatte der Bundesrat die Frequenzbereichszuweisungsplanverordnung verabschiedet, nach welcher die Bundesnetzagentur die Frequenzen von 790 und 862 MHz nun für andere Anwendungen vergeben kann. Vor der flächendeckenden Umstellung auf DVB-T wurde dort vor allem analoges Fernsehen gesendet.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
Detailsuche

Noch im Jahr 2009 wird die Versteigerung der Frequenzen an Telekommunikationsunternehmen erwartet, die in diesem Spektrum vor allem den drahtlosen Internetzugang für ländliche Regionen ausbauen wollen, wo sich die Verkabelung nicht lohnt. Die freigewordenen Frequenzen umfassen auch einen Teil des UHF-Bandes, das sich durch hohe Reichweiten bei vergleichsweise geringer Sendeleistung auszeichnet.

100 Haushalte in den Gemeinden Bopfingen und Unterschneidheim in Baden-Württemberg sollen von nun an bis Mai 2010 mit Funkmodems von Vodafone testen, wie gut die Technik funktioniert. Ziel ist dabei auch, mögliche Störungen mit anderen Anwendungen zu entdecken.

Nicht nur Kabelnetzbetreiber fürchten den Internetzugang per UHF wegen einer Beeinträchtigung ihrer Dienste. Auch die Hersteller und Anwender von Funkmikrofonen - vor allem Musiker und Konzertveranstalter - haben sich bereits in der Initiative "Save our Spectrum" zusammengeschlossen. Diese Geräte nutzten bisher lizenzfreie Lücken im UHF-Band, die bei der Festlegung der "Digitalen Dividende" nicht berücksichtigt wurden.

Der nun angekündigte Versuch ist bereits der dritte dieser Art, T-Mobile erprobt die Technik in Berlin und Brandenburg, und E-Plus funkt an der mecklenburgischen Seenplatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /