Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Overlord 2 - Böses tun und genießen

Codemasters veröffentlicht Fortsetzung des Action-Taktik-Rollenspiels

Robbenbabys verprügeln, Kinder erschrecken, Dörfer in Brand stecken: Während der Spieler in den meisten Fantasytiteln derlei Unheil vereiteln muss, darf er in Overlord 2 hemmungslos seinen dunklen Trieben nachgehen.

Overlord 2 (PS3, Xbox 360, PC)
Overlord 2 (PS3, Xbox 360, PC)
Nach Teil 1 galt der Overlord als verschollen, und das Glorreiche Imperium - ein Regime, das es sich zum Ziel gesetzt hatte, jegliche Form von Magie auszurotten - riss sich die Welt unter den Nagel. Das Böse ist besiegt? Von wegen! Denn in der Arktis spüren die führungslos gewordenen Schergen des Dunklen einen kleinen Jungen mit magischen Fähigkeiten auf. Und weil der ohnehin eine schwere Kindheit hat, dauert es nicht lange, bis der Kleine in die Fußstapfen des Overlord tritt.

Anzeige
 

Die ersten Missionen verbringt der Spieler somit in Kindesform und erlernt nebenbei die grundsätzliche Bedienung. Mit der Keule auf Altersgenossen einhauen, Schneemänner umstoßen und Kisten zerdeppern - alles kein Problem. Kleinere Magiestöße eignen sich dazu, leicht entflammbares Material in Brand zu setzen und so das erste bisschen Chaos anzurichten. Ein Vorgeschmack auf das, was im weiteren Spielverlauf noch kommt.

Später macht sich der feine Herr Overlord aber für gewöhnlich nicht selbst die Finger schmutzig. Stattdessen nutzt er seine naiven, aber überaus folgsamen Schergen: Per Knopfdruck rennen die auf ein anvisiertes Ziel los, verprügeln Soldaten, zerstören Hütten, plündern und brandschatzen. Sind dem Spieler die grundsätzlichen Möglichkeiten in Fleisch und Blut übergegangen, darf er den Rachefeldzug gegen das Glorreiche Imperium beginnen und ein Gebiet nach dem anderen einnehmen.

Prinzipiell spielt sich Overlord 2 wie der Vorgänger, allerdings sind vor allem bei der Steuerung der Schergen einige Neuerungen sowie mehr Komplexität hinzugekommen. Vor allem im späteren Spielverlauf gilt es, kleinere Rätsel zu lösen und die willenlosen Helferlein geschickt einzusetzen. Insgesamt gibt es vier verschiedene Gruppen: Die braunen Goblins sind die Standardgruppe, die sich vor allem im Nahkampf gut schlägt. Die roten Biester verfügen über Feuerkraft und grüne heilen, während die blauen auch mit Magie zurechtkommen. Mit etwas Feingefühl lassen sich die jeweiligen Truppen geschickt auf unterschiedliche Ziele wie Soldatentrupps, Barrikaden, Stadttore oder Steinbarrikaden schicken. Zudem kann der Overlord seinen Schergen jetzt auch Reittiere wie Wölfe organisieren oder mit ihnen schweres Gerät wie Katapulte kapern und benutzen. An einigen Stellen verändert sich die Steuerung; dann wird nicht mehr der Overlord, sondern sein Chefsklave bedient.

Spieletest: Overlord 2 - Böses tun und genießen 

eye home zur Startseite
dfgafsdgdagfadf... 10. Jul 2010

blödsinn ich hatte eine 6800 gtx

Sonic77 30. Jun 2009

Erst schreibst Du... ...dann aber: Das führt mich zu der interessanten Frage, warum...

foo 30. Jun 2009

Danke, jetzt kenn ich mich aus :)

DER GORF 30. Jun 2009

Overlord 2 ist auch in Deutschland unzensiert und Multilingual. Du kannst dir die...

DER GORF 30. Jun 2009

hat jetzt so grob gesagt nichts miteinander zu tun, ihm gefällt nur einfach die Bunte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 20:45

  2. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29

  3. Re: Technische Details

    logged_in | 20:22

  4. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    logged_in | 20:16

  5. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    coolbit | 20:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel