Abo
  • Services:

KOffice 2.0 aktualisiert

Erstes Update für die Entwicklerversion

Die freie Office-Suite KOffice wurde auf die Version 2.0.1 aktualisiert. Das Update enthält ausschließlich Fehlerkorrekturen. Zielgruppe für das Programm sind weiterhin Entwickler und interessierte Tester.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KOffice 2.0.1 korrigiert ausschließlich Fehler, die in KOffice 2.0 gefunden wurden. So wurde ein Fehler beseitigt, durch den KWord zuvor beim PDF-Export abstürzte. Ferner wurde ein Fehler behoben, durch den Krita beim Öffnen von JPEG-Dateien abstürzte. Außerdem soll unter MacOS X jetzt die Dateitypenzuordnung korrekt funktionieren. Alle Änderungen listen die Entwickler im Changelog auf. Der Quelltext der neuen Version steht ab sofort zum Download bereit.

KOffice 2.0 ist nur für Entwickler gedacht. Im Oktober 2009 wollen die Entwickler KOffice 2.1 veröffentlichen, das dann auch für Endanwender geeignet sein soll. Bis dahin soll es noch mindestens zwei Updates für KOffice 2.0 geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Dorsai! 29. Jun 2009

Nein, ich emerge gerade die 2.0.1 und kann sie daher nicht testen, aber bei der 2.0 hab...

LaTex 29. Jun 2009

Ich mag an Gbumeric und abiword, dass man Latex dateien erzeugen kann.Vorallem bei...

liquidsky 29. Jun 2009

Mal von der Startzeit von KOffice abgesehen. Ich find das Konzept von KOffice sowie das...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /