• IT-Karriere:
  • Services:

BKA: Überwachung eigener Fahndungsseite erfolgreich

Will mehrere Schwerverbrecher durch IP-Adressaufzeichnung gefasst haben

Das BKA will mit der systematischen Aufzeichnung der IP-Adressen der Besucher seiner Homepage "in mehreren Fällen" Mörder gefasst haben. Laut einem früheren Bericht soll diese umstritten Praxis seit dem Jahr 2001 angewandt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus hat das BKA angegeben, die IP-Überwachung von Fahndungsaufrufen im Internet habe in mehreren Fällen zu Fahndungserfolgen geführt.

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg

So soll bei der Suche nach dem Kidnapper, Bankräuber und Ausbrecher Thomas Wolf, der seit neun Jahren auf der Flucht war, mit Homepageüberwachung gearbeitet worden sein. Seit dem 15. November 2007 sei der Fahndungsaufruf zu Wolf überwacht worden. Die Fahnder nahmen an, dass der Täter an Infos über die Fahndung interessiert sei. Über die jeweilige IP-Adresse des Rechners kann die Polizei versuchen, über den Provider Name und Adresse des Inhabers des Internetanschlusses zu ermitteln.

Diese Praxis wandte das BKA in mindestens 15 weiteren Fällen an, darunter gegen den mutmaßlichen fünffachen Mörder Norman Volker Franz, den flüchtigen Millionenbetrüger Alexander Scholl und die Täter in der noch unaufgeklärten "Döner-Mordserie", der neun Menschen zum Opfer fielen. Welche Mörder tatsächlich durch die Homepageüberwachung gefasst wurden, gab die BKA-Quelle nicht an.

Das BKA speichert nach eigenem Bekunden seit Juli 2001 "anlassbezogen" die IP-Adressen von Besuchern seiner Homepage. Die Bundesregierung hatte erklärt, die Maßnahme stelle insgesamt eine "sinnvolle und effiziente Ermittlungsmaßnahme" dar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 18,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 59,99€ (USK 18)

stuempel 23. Jan 2015

Ha, den Beitrag lese ich gerade 6 Jahre und 10 Ermittlungsschritte später. Kann mir die...

Rulf 30. Jun 2009

was nützt die beste anonymisieung(durch verschleierung der ip-adresse), wenn man sich...

Bibabuzzelmann 29. Jun 2009

Nagut, die kennen aber nicht meine persönlichen Daten und geben vermutlich auch keine...

magic23 29. Jun 2009

Oh ja, da kann ich auch von berichten. Wie schön ist das doch, wenn Sonntags Nachts um 3...

goosejan 29. Jun 2009

Du plenkst. Ist eine ähnliche Unsitte wie im Restaurant zwischendurch gut sichtbar die...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Sport@home Kampfkunst geht online

    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

      •  /