Abo
  • Services:

BKA: Überwachung eigener Fahndungsseite erfolgreich

Will mehrere Schwerverbrecher durch IP-Adressaufzeichnung gefasst haben

Das BKA will mit der systematischen Aufzeichnung der IP-Adressen der Besucher seiner Homepage "in mehreren Fällen" Mörder gefasst haben. Laut einem früheren Bericht soll diese umstritten Praxis seit dem Jahr 2001 angewandt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus hat das BKA angegeben, die IP-Überwachung von Fahndungsaufrufen im Internet habe in mehreren Fällen zu Fahndungserfolgen geführt.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

So soll bei der Suche nach dem Kidnapper, Bankräuber und Ausbrecher Thomas Wolf, der seit neun Jahren auf der Flucht war, mit Homepageüberwachung gearbeitet worden sein. Seit dem 15. November 2007 sei der Fahndungsaufruf zu Wolf überwacht worden. Die Fahnder nahmen an, dass der Täter an Infos über die Fahndung interessiert sei. Über die jeweilige IP-Adresse des Rechners kann die Polizei versuchen, über den Provider Name und Adresse des Inhabers des Internetanschlusses zu ermitteln.

Diese Praxis wandte das BKA in mindestens 15 weiteren Fällen an, darunter gegen den mutmaßlichen fünffachen Mörder Norman Volker Franz, den flüchtigen Millionenbetrüger Alexander Scholl und die Täter in der noch unaufgeklärten "Döner-Mordserie", der neun Menschen zum Opfer fielen. Welche Mörder tatsächlich durch die Homepageüberwachung gefasst wurden, gab die BKA-Quelle nicht an.

Das BKA speichert nach eigenem Bekunden seit Juli 2001 "anlassbezogen" die IP-Adressen von Besuchern seiner Homepage. Die Bundesregierung hatte erklärt, die Maßnahme stelle insgesamt eine "sinnvolle und effiziente Ermittlungsmaßnahme" dar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

stuempel 23. Jan 2015

Ha, den Beitrag lese ich gerade 6 Jahre und 10 Ermittlungsschritte später. Kann mir die...

Rulf 30. Jun 2009

was nützt die beste anonymisieung(durch verschleierung der ip-adresse), wenn man sich...

Bibabuzzelmann 29. Jun 2009

Nagut, die kennen aber nicht meine persönlichen Daten und geben vermutlich auch keine...

magic23 29. Jun 2009

Oh ja, da kann ich auch von berichten. Wie schön ist das doch, wenn Sonntags Nachts um 3...

goosejan 29. Jun 2009

Du plenkst. Ist eine ähnliche Unsitte wie im Restaurant zwischendurch gut sichtbar die...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /